Saison 2006/07
3. Platz Gebietsliga Ost

Hinten: Trainer R. Reichl, M. Hadler, M. Kirisits, R. Stipsits, D. Freiberger, S. Stocker, A. Gruber, O. Pieber, M. Koch, E. Boroyak, G. Szakmari

Vorne: T. Kapler, Ch. Freiberger, H. Schalk, J. Wagner, I. Papp, A. Coldea, S. Abagiu

 

  GesamttabelleSP SUN TDP
1. Pinggau/Fr.26 1844 55:1958
2. Waldbach26 1574 48:2752
3. NEUDAU26 1529 56:3547
4. Schäffern26 1385 43:3847
5. Wenigzell26 10106 43:3240
6. Krottendorf26 10106 50:4840
7. St. Jakob/W.26 10511 33:3735
8. Festenburg26 9611 46:4833
9. Passail26 9611 41:4833
10. Schönegg26 9512 43:5532
11. Ratten26 6911 42:4827
12. Burgau26 6812 36:5026
13. St. Kathrein/O.26 4517 34:6117
14. St. Lorenzen/W.26 2717 37:6113

26. Meisterschaftsrunde 

Schäffern - Pinggau/Fr. 4 : 3 ( 1 : 1)
1:0 Putz 8. Min, 1:1 Fülöp 26. Min, 1:2 Luef 50. Min, 2:2 Höfler 52. Min, 3:2 D. Zingl. 55. Min, 4:2 Höfler 57. Min, 3:4 Fülöp 86. Min.

Festenburg - Passail 2 : 0 (1 : 0)
1:0 Marosi 38. Min, 2:0 M. Zettl 74. Min.
Gelb/Rot: Sperl (Passail) 88. Min

St. Kathrein - Krottendorf 2 : 4 (2 : 2)
1:0 Kreutzer 13. Min, 1:1 Rosenberger 19. Min, 1:2 H. Gauster 20. Min, 2:2 W. Grüner 43. Min, 2:3 Kreutzer 80. Min, 2:4 T. Gauster 90. Min

St. Lorenzen - Waldbach 1 : 4 (0 : 1)
0:1 Wiedner 16. Min, 0:2 Wiedner 53. Min, 1:2 G. Kaiser 68. Min, 1:3 Hofer 68. Min, 1:4 Kernbichler 86. Min

Ratten - St. Jakob 1 : 2 (0 : 2)
0:1 Wilfinger 12. Min, 0:2 Herbert Wagner 18. Min, 1:2 H. Schweighofer 48. Min

Burgau - Schönegg 1 : 3 (0 : 1)
0:1 Ch. Zisser 28. Min, 0:2 Ninaschvili 55. Min, 0:3 Steinbauer 85. Min, 1:3 Török 88. Min

Wenigzell - Neudau 3 : 4 (2 : 4)
0:1 Kirisits 7. Min, 1:1 Kosztolanczi 23. Min, 1:2 Schtoga 25. Min, 1:3 Kirisits 27. Min, 2:3 Kosztolanczi 38. Min, 2:4 Coldea 43. Min, 3:4 Kosztolanczi 64. Min

 


  

25. Meisterschaftsrunde

Pinggau/Fr. - Festenburg 5 : 2 (4 : 0)
1:0 Fülöp 2. Min, 2:0 Halwachs 3. Min, 3:0 Luef 31. Min, 4:0 Fülöp 38. Min, 5:0 Winkler 70. Min, 5:1 T. Inschlag 85. Min, 5:2 T. Inschlag 88. Min

Waldbach - Burgau 3 : 2 (1 : 1)
1:0 Gugatschka 32. Min, 1:1 Heil 37. Min, 2:1 Gugatschka 53. Min, 3:1 Hofer 79. Min, 3:2 M. Maierhofer (Eigentor) 82. Min
Rote Karte: Fenz (Burgau) 70. Min

Krottendorf - Schäffern 2 : 2 (1 : 1)
1:0 H. Gauster 23. Min, 1:1 Gremsl 38. Min, 2:1 H. Gauster 53. Min, 2:2 Gremsl 73. Min

Passail - St. Lorenzen 3 : 1 (2 : 0)
1:0 Klammler 5. Min, 2:0 Maierhofer 11. Min, 2:1 G. Kaiser 60. Min, 3:1 G. Harrer 67. Min

Ratten - St. Kathrein 5 : 2 (3 : 1)
1:0 Ch. Schweighofer 8. Min, 2:0 Friesenbichler 10. Min, 3:0 H. Schweighofer 37. Min, 3:1 Kampm�ller 31. Min, 4:1 Friesenbichler 47. Min, 4:2 W. Gr�ner 87. Min, 5:2 H. Schweighofer 90. Min

Schönegg - Wenigzell 2 : 3 (1 : 1)
1:0 Ch. Zisser 7. Min, 1:1 Kosztolanczi 33. Min, 1:2 Kerschenbaumer 50. Min, 1:3 Krismanic 70. Min, 2:3 Steinbauer 87. Min  

Neudau - St. Jakob 5 : 2 (4 : 1)
1:0 Kirisits 4. Min, 1:1 Königshofer 26. Min, 2:1 Kirisits 33. Min, 3:1 Kirisits 36. Min, 4:1 Stocker 40. Min, 5:1 Hadler 66. Min, 5:2 Hofreiter 75. Min.
Gelb/Rot: Boronyiak (Neudau) 68. Min


 

24. Meisterschaftsrunde

Schäffern - Festenburg 1 : 1 (0 : 1)
0:1 D. Schuh (Eigentor) 21. Min, 1:1 Kovacs 56. Min

St. Lorenzen - Pinggau/Fr. 3 : 4 (1 : 0)
1:0 G. Kaiser 18. Min, 1:1 Halwachs 47. Min, 2:1 G. Kaiser 54. Min, 2:2 Luef 59. Min, 2:3 Halwachs 65. Min, 2:4 Vad 78. Min, 3:4 Haas 82. Min

Wenigzell - Waldbach 0 : 0

Krottendorf - Ratten 1 : 1 (1 : 0)
1:0 H. Gauster 10. Min, 1:1 Dopplreiter 78. Min

Burgau - Passail 3 : 1 (2 : 0)
1:0 Koroknai 1. Min, 2:0 Török 44. Min, 2:1 Praunegger 70. Min, 3:1 Török 81. Min

St. Jakob - Schönegg 0 : 2 (0 : 1)
0:1 Krobath 40. Min, 0:2 Steinbauer 83. Min

St. Kathrein - Neudau 2 : 1 ( 2 : 0)
1:0 Straussberger 14. Min, 2:0 Straussberger 30. Min, 2:1 Coldea 47. Min.


 

23. Meisterschaftsrunde

Ratten - Schäffern 0 : 2 (0 : 1)
0:1 Manfred Lind 7. Min, 0:2 Gombos 74. Min

Pinggau/Fr. - Burgau 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Vad 48. Min.
Gelb/Rot: Ch. Seiler (Burgau) 55. Min

Festenburg - St. Lorenzen 4 : 4 (1 : 1)
1:0 M. Zettl 13. Min, 1:1 Haas 30. Min, 2:1 T. Inschlag 46. Min, 2:2 Klampfl 50. Min, 3:2 Marosi 54. Min, 3:3 Holzer 61. Min, 3:4 Feiner 63. Min, 4:4 J. Zettl 74. Min

Passail - Wenigzell 1 : 1 (1 : 0)
1:0 Klammler 45. Min, 1:1 Pötz 84. Min

Waldbach - St. Jakob 0 : 2 (0 : 1)
0:1 Wilfinger 37. Min, 0:2 H. Sobl 73. Min

Schönegg - St. Kathrein 3 : 3 (3 : 1)
0:1 Kampm�ller 4. Min, 1:1 Ch. Zisser 15. Min, 2:1 Winkler 19. Min, 3:1 Steinbauer 25. Min, 3:2 Kampm�ller 55. Min, 3:3 Kampm�ller 85. Min
Rote Karte: Dittrich (Schönegg) 65. Min

Neudau - Krottendorf 1 : 3 (0 : 1)
0:1 B. Friess 8. Min, 0:2 Cosic 49. Min, 1:2 Kirisits 61. Min, 1:3 Wiener 80. Min



 

 

22. Meisterschaftsrunde

Wenigzell - Pinggau/Fr. 0 : 0

St. Jakob - Passail 3 : 3 (1 : 1)
1:0 Herbert Wagner 15. Min, 1:1 Klammler 20. Min, 1:2 G. Harrer 53. Min, 2:2 Wilfinger 67. Min, 3:2 Hofreiter 70. Min, 3:3 Maierhofer 85. Min.

Schäffern- St. Lorenzen 2 : 1 (1 : 0)
1:0 Gombos 33. Min, 2:0 Gombos 48. Min, 2:1 Haas 49. Min.

St. Kathrein - Waldbach 0 : 2 (0 : 1)
0:1 Györfi 43. Min, 0:2 Györfi 87. Min.

Burgau - Festenburg 1 : 2 (0 : 1)
0:1 Marosi 36. Min, 1:1 Janisch 72. Min, 1:2 M. Zettl 84. Min

Krottendorf - Schönegg 3 : 1 (1 : 1)
0:1 Zisser 37. Min, 1:1 H. Gauster 43. Min Elfer, 2:1 Kreutzer 75. Min, 3:1 T. Gauster 88. Min

Ratten - Neudau 0 : 5 (0 : 1)
0:1 Kapler 19. Min, 0: 2 Kapler 57. Min, 0:3 Szakmari 72. Min, 0:4 Resetarits 84. Min, 0:5 Hadler 86. Min
 

Spielbericht

Wild entschlossen dieses Spiel zu gewinnen, fuhr der SV Neudau, der gegenüber der Vorwoche einiges  gutzumachen hatte, zum Auswärtsspiel nach Ratten. Im Vergleich zum katastrophalen Heimmatch der Vorwoche stellte Coach Reichl das Team an 3 Positionen um: Anstelle von Coldea (gesperrt), Christian Freiberger und Hadler spielten diesmal Gruber, Koch und Daniel Freiberger. Unsere Mannschaft fand von Beginn an ins Spiel und kontrollierte den Gegner über die volle Spieldistanz. Zudem fielen bei den Rattenern mit Torhüter Prinz und Libero Hahn zwei wichtige Spieler im Laufe der ersten Halbzeit verletzungsbedingt aus. Den Führungstreffer besorgte Johann K. nach einem schnell gespielten schönen Konter aus spitzem Winkel. Von den Gastgebern kam keine Reaktion und so kam es wie es kommen musste: Mitte 2. Halbzeit ist es abermals unser "Kapsi" der nach einem Gestocher im Strafraum der Rattener den Ball im Tor unterbringt. Danach brachte Trainer Reichl Hadler, Freiberger und Resetarits, welche sich nahtlos in unser an diesem Tage sehr gutes Spiel einfügten.

Ratten hatte an diesem schönen Sonntag Nachmittag Neudau nichts entgegenzusetzen und so kam es, dass Gyula Szakmari abermals nach einem schön gespielten Konter auf 3:0 stellte. Von da an ließ Neudau den Ball und Gegner laufen und vieles ging von alleine. Unser Team war gegenüber der Vorwoche nicht wieder zu erkennen. Nach einem Handspiel im Strafraum der Rattener entschied der souveräne Schiedsrichter auf Elfmeter. Trainer Reichl hat sich bereits auf diese Situation vorbereitet, indem er vorher unseren Sichersten vom Punkt, Kevin Resetarits, einwechselte. Dieser ließ sich diese Möglichkeit natürlich nicht entgehen. Für das schönste Tor dieses Tages sorgte ein weiterer eingewechselter Spieler, nämlich unser vierter Ungar, Attila Hadler, als er im Strafraum einen Gegner schwindlig spielte und anschließend den Ball ganz trocken in die Kreuzecke "attilierte". Fazit: eine tolle Leistung unserer Mannschaft, auf welcher man mit Sicherheit aufbauen kann!
PS: Danke Sascha!

  


 

 

21. Meisterschaftsrunde 

Waldbach - Krottendorf 1 : 1 (0 : 1)
0:1 T. Gauster 33. Min, 1:1 Györfi 54. Min

St. Lorenzen - Burgau 3 : 3 (1 : 2)
1:0 G. Kaiser 30. Min, 1:1 Heil 40. Min, 1:2 Fenz 44. Min, 2:2 Pichlbauer 60. Min, 3:2 Wiedner 70. Min, 3:3 Koroknai 88. Min
Rot: Fenz (Burgau) 78. Min

Pinggau/Fr. - St. Jakob 2 : 0 (2 : 0)
1:0 Halwachs 26. Min, 2:0 Luef 29. Min.

Passail - St. Kathrein 3 : 2 (1 : 0)
1:0 Klammler 45. Min, 2:0 Maierhofer 62. Min, 2:1 Ch. Grüner 81. Min, 3:1 Stadlhofer 85. Min, 3:2 Kampmüller 90. Min.

Festenburg - Wenigzell 1 : 1 (1 : 0)
1.0 Tromayer 7. Min, 1:1 Bojo 55. Min

Schönegg - Ratten 4 : 3 (1 : 2)
1:0 Ninaschvili 16. Min, 1:1 Marco Buchegger (Eigentor) 38. Min, 1:2 Doppelreiter 44. Min, 1:3 Pusterhofer 65. Min, 2:3 Csak 70. Min, 3:3 Schöngrundner 85. Min, 4:3 Ch. Zisser 87. Min
Gelb/Rot: B. Kratzer (Ratten) 32. Min

Schäffern - Neudau 1 : 3 (1 : 2)
0:1 Gremsl 5. Min, 1:1 Stocker 11. Min, 1:2 Gombos 43. Min, 1:3 Gremsl 67. Min
Gelb/Rot: Coldea (Neudau) 78. Min
 

 Spielbericht

Bereits in den ersten Minuten zeigte sich unerklärliche Nervosität bei unserer Mannschaft, es gab gezählte 457 Fehlpässe. Der 458. Ballverlust führte zu einem Foul von Endre Boronyak im Strafraum. Den daraus resultierenden Strafstoß verwandelte Schäffern sicher zur Führung. Nach 10 Minuten kommt unsere Mannschaft zur 1. Torchance: Alex Coldea wird jedoch am  erfolgreichen Abschluß gehindert. Nach dem darauf folgenden Eckball bringt Schäffer jedoch den Ball nicht weg, und Sascha Stocker knallt den Ball ins linke Kreuzeck. Wer jedoch geglaubt hatte, daß dieses Tor Sicherheit ins Spiel des SV Neudau bringen würde, wurde enttäuscht. Im Gegenteil: die Anzahl der Fehlpässe wurde mittlerweile unzählbar, und einige Male brachten wir uns am eigenen 16er derartig in Bedrängnis, daß der Führungstreffer für die Gäste nur eine Frage der Zeit war. Es geschah dann 2 Minuten vor der Pause: unnötiger Rückpass zum Torhüter, unnötiges Anspiel eines Verteidigers in Bedrängnis, unnötiges Dribbling, unnötiger Ballverlust: Schäffern brauchte den Ball nur noch alleinstehend vor Istvan Papp ins Tor zu schieben.

Auch die 2. Hälfte brachte keine Besserung. Der SV Neudau war an diesem Tag einfach nicht in der Lage guten Fußball zu spielen. Nach einem Handspiel im 16er gab es dann den 2. Elfmeter für die Gäste: das 3:1 war die Entscheidung. Danach betrieb Alex Coldea Frustbewältigung im negativen Sinn, als er nach 2 unnötigen Fouls mit gelb-rot den Platz verlassen mußte. Schäffern reklamierte auch noch eine Tätlichkeit von Mario Hadler abseits des Spielgeschehens, welche von Schiri Strasser (wie auch von mir) allerdings nicht gesehen wurde. Fazit: Schade - denn von den Voraussetzungen hätte dies ein Schlagerspiel der GLO werden können. Zwei Mannschaften, die beide in der Lage sind guten Angriffsfuball zu spielen und um den 3. Platz in der Endtabelle kämpfen. An diesem Tag spielte jedoch nur ein Team gut, allerdings bin ich der Meinung, daß dies zum Großteil daran lag, daß Neudau "sauschlecht" spielte. Für die ins Spiel gekommene Hektik müssen wir uns an der eigenen Nase fassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, daß es solche Tage im Fußball einfach gibt. Am Sonntag werden wir in Ratten wieder als Mannschaft auftreten.


 

  

20. Meisterschaftsrunde

Ratten - Waldbach 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Györfi 42. Min.

St. Kathrein - Pinggau/Fr. 1 : 2 (0 : 2)
0:1 Fülöp 19. Min, 0:2 J. Hofer 36. Min, 1:2 Kremnitzer (Eigentor) 79. Min.

Schäffern - Burgau 2 : 1 (1 : 0)
1:0 Gombos 29. Min, 2:0 Doppler 71. Min, 2:1 Janisch 85. Min.

St. Jakob - Festenburg 3 : 2 (0 : 1)
0:1 D. Wilfinger 31. Min, 1:1 M. Wilfinger 58. Min, 1:2 D. Inschlag 62. Min, 2:2 H. Wagner 66. Min, 3:2 M. Wilfinger 70. Min,

Krottendorf - Passail 3 : 1 (3 : 0)
1:0 B. Friess 15. Min, 2:0 H. Gauster 28. Min, 3:0 Kreutzer 43. Min, 3:1 Klammler 71. Min

Wenigzell - St- Lorenzen 4 : 1 (1 : 1)
0:1 Haas 22. Min, 1:1 M. Kaiser (Eigentor) 44. Min, 2:1 Krismanic 49. Min, 3:1 Santa 83. Min, 4:1 Krismanic 91. Min

Neudau - Schönegg 3 : 0 (3 : 0)
1:0 Kirisits 6. Min, 2:0 Kirisits 10. Min, 3:0 Kapler 30. Min
  

Spielbericht 

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben! Diese "bittere" Erfahrung mußte ich bei diesem Heimspiel machen. Aus wettechnischen Gründen beim IB Spiel mitgemacht, genehmigte ich mir ein Siegerbier unter der Dusche und versäumte prompt 2 Tore des SV Neudau. Zwei Treffer von Markus Kirisits (Assists Gyula Szakmari und Herbert Schalk) entschieden schon recht früh dieses, vor allem für die Gäste, sehr wichtige Spiel. Schönegg versuchte jedoch einiges und hatte bereits in den nächsten 3 Minuten 2 sehr gute Gelegenheiten zum Anschlußtreffer: einen Freistoß fischte Istvan Papp aus dem Kreuzeck nach dem anschließenden Corner schoß ein Gästespieler alleinstehend über unser Tor. In der Folge entwickelte sich, bei mittlerweile strömenden Regen, ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die größte vergaben die Schönegger, als einer ihrer Spieler Istvan Papp überhob, aber auch das Tor verfehlte. Falls irgendjemand noch Zweifel am Heimsieg hatte, wurden diese durch den Treffer von Koppi Kapler nach 30 min beiseite geräumt.

In der 2. Hälfte war Neudau eindeutig spielbestimmend. Einem Stangenkopfball von Ninaschvili standen Stangentreffer  von Kirisits und Kapler gegenüber. Unsere Mannschaft fand auch noch weitere gute Möglichkeiten vor, sodaß der Sieg durchaus noch höher hätte ausfallen können. Fazit: nach der Niederlage in Waldbach zeigte unsere Mannschaft Moral!                


 

19. Meisterschaftsrunde

Passail - Ratten 4 : 0 (2 : 0)
1:0 Hiebler 23. Min, 2:0 Klammler 31. Min, 3:0 Stadlhofer 60. Min, 4:0 Preisler 76. Min

St. Lorenzen - St. Jakob 1 : 3 (0 : 1)
0:1 Wilfinger 15. Min, 0:2 Zink 50. Min, 1:2 Holzer 55. Min, 1:3 Wilfinger 80. Min

Festenburg - St. Kathrein 4 : 0 (1 : 0)
1:0 T. Inschlag 20. Min, 2:0 M. Zettl 49. Min, 3:0 J. Zettl 66. Min, 4:0 W. Zettl 89. Min

Pinggau/Fr. - Krottendorf 2 : 1 (0 : 0)
1:0 J. Hofer 75. Min, 1:1 H. Gauster 83. Min, 2:1 Fülöp 86. Min

Burgau - Wenigzell 2 : 2 (2 : 1)
0:1 Pichler 22. Min, 1:1 Wurzer 34. Min, 2:1 Heil 44. Min, 2:2 Pötz 71. Min

Schönegg - Schäffern 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Gremsl 74. Min Elfmeter
Gelb/Rot: Manfred Lind (Schäffern) 74. Min

Waldbach - Neudau 2 : 0 (0 : 0)
1:0 Kurz 53. Min, 2:0 Hofer 67. Min
 

 Spielbericht

Im Duell der Verfolger des Tabellenführers Pinggau zeigte sich von Anfang an, daß unsere Mannschaft an diesem Tag nicht in der Lage war, ihr bestes Fußballspiel zu zeigen. Viele Fehlpässe und Ballverluste prägten unser Spiel. Aber auch Waldbach konnte  eigentlich zu Beginn nicht wirklich überzeugen. So entwickelte sich ein eher langweiliges Spiel mit sehr wenig Torchancen.

Nach dem Wechsel kam Waldbach nach einem Abwehrfehler zur bislang größten Torchance, Daniel Freiberger konnte jedoch zum Corner klären. Nach dem anschließenden Eckball war es jedoch soweit: alle Neudauer Spieler springen am Ball vorbei und Kurz drückte den Ball zur Waldbacher Führung ins Tor. In der 67. Minute dann bereits das nächste Mißverständnis in unserer Abwehr und es stand 2:0. Dadurch war das Spiel entschieden. Hervorzuheben wäre eigentlich nur noch der sehr gute Schiedsrichter Harkam. Waldbach ging in diesem Spiel eigentlich aus dem Nichts in Führung, war danach aber die bessere Mannschaft und gewann verdient. Damit ist der SV Neudau mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Titelrennen ausgeschieden. Aber um Mißverständnissen vorzubeugen: die Meisterschaft ist noch nicht vorbei. Für uns geht es jetzt um Platz 2, was immer noch ein toller Erfolg wäre. Außerdem geht es am Samstag gegen Schönegg, wo es neben 6 Punkten auch noch um wirklich wichtige Dinge geht ( Dank an Mauzy) ! 


 

18. Meisterschaftsrunde

St. Jakob - Burgau 4 : 0 (2 : 0)
1:0 Mato 21. Min, 2:0 Wilfinger 25. Min, 3:0 Wilfinger 57. Min, 4:0 Wilfinger 63. Min.
Gelb/Rot: Boroznaki (Burgau) 84. Min.

Schäffern - Wenigzell 1 : 2 (1 : 1)
0:1 Pichler 3. Min, 1:1 D. Zingl 13. Min, 1:2 Hauswirtshofer 61. Min.
Gelb/Rot: Bojo (Wenigzell) 60. Min

Ratten - Pinggau/Fr. 0 : 3 (0 : 1)
0:1 Luef 15. Min, 0:2 Tuba 69. Min, 0:3 Luef 85. Min

Krottendorf - Festenburg 3 : 0 (3 : 0)
1:0 Pfeiffer 2. Min,  2:0 Cosic 30. Min, 3:0 Zamfir 44. Min.
Rot: Lechner (Festenburg) 30. Min

St. Kathrein - St. Lorenzen 5 : 3 (2 : 0)
1:0 Kampmüller 26. Min, 2:0 Kampmüller 42. Min, 2:1 Haas 50. Min, 2:2 Feiner 51. Min, 3:2 T. Schirgi 53. Min, 4:2 Pessl 62. Min, 5:2 W. Grüner 64. Min, 5:3 Feiner 70. Min.

Schönegg - Waldbach 0 : 3 (0 : 2)
0:1 Hofer 28. Min, 0:2 Bauernhofer 42. Min, 0:3 Wiedner 67. Min
 

Neudau - Passail 3 : 1 (2 : 1)
0:1 Klammler 7. Min, 1:1 Kirisits 20. Min, 2:1 Coldea 44. Min, 3:1 Hadler 67. Min
Rot: Reisinger (Passail) 65. Min
Gelb/Rot: F. Schinnerl (Passail) 86. Min

Spielbericht 

In diesem Heimspiel ging es darum, den hervorragenden 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Mit Ausnahme von Thomas Kapler (Verwandtenbesuch in Rumänien) und Aufwärmkönig Sascha Stocker (der Mann der 1000 Zerrungen) war der gesamte Kader verfügbar. Nach kurzer Abtastphase war zu erkennen, daß die giftige Mannschaft aus Passail heute ein sehr unangenehmer Gegner sein würde. Bereits nach 7 min beendete der 1. gefährliche Gästeangriff unsere stolze Torsperre (371 min!). Danach kam Neudau sehr gut ins Spiel, kombinierte flott und kam zu einigen Chancen. Eine davon verwertete Markus Kirisits nach 20 min zum Ausgleich. Danach riss der Faden jedoch wieder und Passail war nicht ungefährlich und so waren die meisten Zuseher schon mit einem Remis zur Pause zufrieden. Da ging Mario Hadler auf der rechten Seite auf und davon und schoss den Ball mit ca 300 km/h vors Tor - Alex Coldea wurde regelrecht auf der Flucht getroffen und konnte den Führungstreffer nicht mehr verhindern.

Nach dem Wechsel kamen wir nicht so richtig auf Touren. So kam es, daß Herbert Schalk nach einem Mißverständnis in der Abwehr gerade noch einige cm vor der Linie klären konnte. Die spielentscheidende Szene dann sicher in der 65. min: ein sehr lustiger Passailer insultiert unseren Milupa- Babybrei- Menschen Endre Boronyak und erhält vom burgenländischen Schiri die rote Karte. Den darauffolgenden Freistoß kann der Passailer Torhüter nicht festhalten und Mario Hadler staubt ab. Damit ist alles gelaufen - die gelb/rote Karte für Passail wegen absichtlichem Handspiel spielt keine Rolle mehr. Fazit: erkämpfter Arbeitssieg gegen nicht ungefährliche Gäste!


 

17. Meisterschaftsrunde

Burgau - St. Kathrein 1 : 1 (0 : 1)
0:1 Rosenberger 42. Min, 1:1 Sammer 87. Min

Waldbach - Schäffern 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Doppler 63. Min
Gelb/Rot: Györfi 83. Min, Hold 90. Min (beide Waldbach)

Wenigzell - St. Jakob 1 : 2 (0 : 0)
0:1 Mato 53. Min, 1:1 Bojo 68. Min, 1:2 Mato 78. Min

Krottendorf - St. Lorenzen 2 : 0 (0 : 0)
1:0 Zamfir 50. Min, 2:0 Zamfir 55. Min

Festenburg - Ratten 3 : 0 (3 : 0)
1:0 M. Zettl 30. Min, 2:0 Wilfinger 38. Min, 3:0 T. Inschlag 44. Min

Passail - Schönegg 1 : 1 (0 : 1)
0:1 Ninaschvili 36. Min, 1:1 Stadlhofer 58. Min

Pinggau/Fr. - Neudau 0 : 0


 

16. Meisterschaftsrunde

Krottendorf - Burgau 1 : 1 (0 : 1)
0:1 Sammer 11. Min, 1:1 H. Gauster 80. Min.

Ratten - St. Lorenzen 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Schweighofer 35. Min, 1:1 G. Kaiser 38. Min.
Gelb/Rot: Pimeshofer (Ratten) 72. Min

Schäffern - St. Jakob 1 : 0 (0 : 0)
1:0 D. Zingl 80. Min

St. Kathrein - Wenigzell 2 : 1 (0 : 0)
1:0 Kampmüller 66. Min, 2:0 Ettl 72. Min, 2:1 Straussberger (Eigentor) 90. Min

Waldbach - Passail 5 : 2 (3 : 1)
1:0 Hofer 2. Min, 2:0 Wiedner 18. Min, 3:0 Wiedner 20. Min, 3:1 Klammler 33. Min, 3:2 O. Maierhofer (Eigentor) 47. Min, 4:2 Györfi 71. Min, 5:2 Vonic 79. Min

Schönegg - Pinggau/Fr. 0 : 2 (0 : 2)
0:1 Fülöp 8. Min, 0:2 Fülöp 44. Min
Rot: Reiterer (Schönegg) 49. Min
 

Neudau - Festenburg 2 : 0 (0 : 0)
1:0 Schalk 50. Min, 2:0 Kapler 56. Min
Gelb/Rot: Coldea 91. Min, Szakmari 93. Min (beide Neudau)
 

 Spielbericht

Diesmal hatten wir es mit den Festenburgern zu tun, die in der Vorwoche ebenfalls gewonnen hatten. In den ersten 10 min kamen wir über die rechte Seite einige Male gefährlich durch, allerdings kam unsere Mannschaft zu keinen zwingenden Gelegenheiten. Die erste hatte nach ca 20 min Endre Boronyak, der nach einem Corner etwa 10m in die Höhe stieg, seinen sehr druckvollen Kopfball konnte jedoch der gute Festenburger Tormann Hengel abwehren. Der "Nachschuss" von Mario Hadler wurde auf oder vor der Linie geklärt. Danach ein 1. Warnschuß: nach einem Abwehrfehler kommt eine Flanke vor unser Tor, der völlig ungedeckte Stürmer verfehlt jedoch mit dem Kopf den Ball. Bald darauf die größte Chance der Gäste, als ein Festenburger Angreifer einen Stangelpaß knapp am Tor vorbeischiebt. Die letzte Torchance vor der Pause hat dann Sascha Stocker: der an diesem Tag schwache Schiedsrichter entschied völlig zu Unrecht auf indirekten Freistoß für den SV Neudau wegen absichtlichem Rückpasses. Allerdings kam der Ball von Markus Kirisits. Daraufhin entschloß sich unser Sportsmann Sascha den Indirekten einfach direkt aufs Tor zu schießen. Abgesehen davon, daß der Ball in der Mauer landete, eine sehr faire Geste von unserem nächsten Kandidaten für Regelschulung. Gleich danach ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Kabinen.

Die erste gefährliche Aktion nach dem Wechsel brachte nach einem Freistoß auch schon den Führungstreffer. Herbert Schalk übernahm den Ball mit seinem stärkeren Linken unhaltbar ins lange Eck. Das Spiel plätscherte eigentlich dann nur vor sich hin. Für die Highlights war der an diesem Tag schwache Schiedsrichter zuständig. Immer wieder Fehlpfiffe auf beiden Seiten sorgten für einigen Unmut. Die Vorentscheidung fiel in der 76. min nach einem schönen Treffer durch Thomas Kapler. In der 88. min entschied der  Schiri nach einem  Zweikampf zwischen dem Torhüter und  Alex Coldea nicht auf Tor, sondern auf Foul und Gelb für Coldea --> lächerliche Entscheidung. 3 min später legt sich Coldea alleinlaufend den Ball zu weit vor und rutscht übermotiviert in den Tormann - gelb-rot --> richtige Entscheidung. Habe ich schon erwähnt, daß der Schiedsrichter an diesem Tag sehr schwach war. Wenn nicht, dann mache ich es jetzt. Höhepunkt dann in der 93. min der Ausschluß von Gyula Szakmari in der 93. min wegen Fouls, Hands, Kritik, zu  kurzer Haare, Übertretung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf dem Sportplatz oder einfach wegen Wichtigtuerei des an diesem Tag sehr schwachen Schiedsrichters - keine Ahnung. Fazit: ebenso wie der Schiri, war auch unsere Mannschaft an diesem Tag nicht in Hochform. Festenburg hätte mit etwas Glück einen Punkt machen können. Nächste Woche muß gegen den Tabellenführer aus Pinggau eine Steigerung her.


 

15. Meisterschaftsrunde

Pinggau/Fr. -  Waldbach 0 : 0

Passail - Schäffern 4 : 0 (3 : 0)
1:0 Klammler 26. Min, 2:0 Harreiter 28. Min, 3:0 Stadlhofer 30. Min, 4:0 Stadlhofer 46. Min

St. Jakob - St. Kathrein 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Hofreiter 76. Min

Krottendorf - Wenigzell 5 : 1 (1 : 0)
1:0 H. Gauster 19. Min, 2:0 Cosic 56. Min, 3:0 Kreuzer 75. Min, 4:0 Pfeiffer 78. Min, 5:0 H. Gauster 85. Min, 5:1 H. Fuchs 88. Min

Burgau - Ratten 0 : 0

Festenburg - Schönegg 4 : 2 (2 : 1)
1:0 Marosi 6. Min, 2:0 T. Inschlag 20. Min, 2:1 Winkler 44. Min, 3:1 T. Inschlag 55. Min, 3:2 Ninaschvili 60. Min, 4:2 T. Inschlag 65. Min
Gelb/Rot: W. Zettl (Festenburg) 70. Min

St. Lorenzen - Neudau 0 : 2 (0 : 1)
0:1 Kirisits 40. Min, 0:2 Kapler 75. Min
 

Spielbericht 

Das erste Spiel im Frühjahr gegen den abstiegsgefährdeten USV St. Lorenzen/W. war eine erste Standortsbestimmung für unsere Mannschaft. Mit Ausnahme des gesperrten Herbert Schalk war der gesamte Kader an Bord. Nach den Remis zwischen dem Tabellenführer aus Pinggau und dem schärfsten Verfolger Waldbach hatte der SV Neudau eine gute Gelegenheit auf das Spitzenduo Punkte gutzumachen. Dementsprechend konzentriert begann man auch. Bereits in der 1. Minute kam Markus Kirisits nach einem schweren Abwehrfehler alleinstehend zum Abschluß, spitzelte den Ball jedoch am Tor vorbei. Die ersten 25 min war unsere Mannschaft feldüberlegen, die ganz großen Gelegenheiten blieben aus. Jedoch kam auch die Heimmannschaft nur einmal etwas gefährlicher vor unser Tor, Daniel Freiberger konnte jedoch klären. Knapp vor der Pause dann ein schöner Pass auf Markus Kirisits und dieser erzielte gekonnt das 1:0.

Nach dem Wechsel ging die spielerische Linie etwas verloren. Trotzdem fand "Kiri" 2 große Chancen zur endgültigen Entscheidung vor. Diese brachte dann eine sehr gute Aktion des kurz zuvor eingewechselten Alex Coldea. Seinen mustergültigen Pass brauchte die "gouttlouse Birn" (c by Nr. 16 aus Lorenzen) Thomas Kapler nur noch über die Linie zu drücken. Damit war das Spiel gelaufen und der SV Neudau kam die restliche Zeit nicht mehr in Bedrängnis. Fazit: zufriedenstellender  (wenn auch noch spielerisch ausbaufähiger) Frühjahrsstart gegen einen etwas ersatzgeschwächten Gegner.


 

14. Meisterschaftsrunde

Ratten - Wenigzell 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Szekely 73. Min

Krottendorf - St. Jakob 1 : 1 (0 : 1)
0:1 G. Feiner 38. Min, 1:1 Wiener 93. Min
Gelb/Rot: Lamprecht (Krottendorf) 73. Min

Passail - Pinggau/Fr. 0 : 2 (0 : 2)
0:1 Luef 20. Min, 0:2 Tuba 38. Min

Waldbach - Festenburg 3 : 1 (2 : 0)
1:0 Hofer 6. Min, 2:0 Hold 40. Min, 3:0 O. Maierhofer 72. Min, 3:1 Tromayer 88. Min.
Gelb/Rot: Hold (Waldbach) 70. Min

Schäffern - St. Kathrein 3 : 1 (1 : 0)
1:0 Martin Lind 33. Min, 1:1 Grüner 62. Min, 2:1 Ungerböck 65. Min, 3:1 Martin Lind 87. Min
Gelb/Rot: S. Lind (Schäffern) 57. Min, Ettl (St. Kathrein) 80. Min

Schönegg - St. Lorenzen 3 : 2 (3 : 2)
1:0 Schöngrundner 23. Min, 2:0 Ch. Zisser 26. Min, 3:0 Csak 31. Min, 3:1 Ziegerhofer 35. Min, 3:2 Ziegerhofer 45. Min
Gelb/Rot: Schweighofer 78. Min, Pichlbauer 83. Min (beide St. Lorenzen)

Neudau - Burgau 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Kirisits 75. Min


 

13. Meisterschaftsrunde

Passail - Festenburg 4 : 1 (2 : 0)
1:0 Marosi (Eigentor) 25. Min, 2:0 Maierhofer 30. Min, 2:1 T. Inschlag 66. Min, 3:1 M. Harrer 78. Min, 4:1 Pichler 80. Min

Waldbach - St. Lorenzen 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Kurz 22. Min, 1:1 Holzer 27. Min
Gelb/Rot: Jesch (St. Lorenzen) 80. Min, M. Maierhofer 89. Min

Krottendorf - St. Kathrein 4 : 1 (4 : 0)
1:0 Leitner (Eigentor) 3. Min, 2:0 Stockner 17. Min, 3:0 Gr�ner (Eigentor) 26. Min, 4:0 Stockner 41. Min, 4:1 Kampm�ller 73. Min

Pinggau/Fr. - Schäffern 6 : 1 (2 : 0)
1:0 Fülöp 11. Min, 2:0 Pammer 45. Min, 3:0 Luef 50. Min, 4:0 Fülöp 59. Min, 4:1 Manfred Lind 65. Min, 5:1 Meskolitsch 70. Min, 6:1 Fülöp 82. Min
Rot: Gremsl (Schäffern) 49. Min

St. Jakob - Ratten 1 : 4 (1 : 1)
0:1 Schweighofer 9. Min, 1:1 Schafferhofer 20. Min, 1:2 Schweighofer 58. Min, 1:3 Friesenbichler 85. Min, 1:4 B. Kratzer 86. Min

Schönegg - Burgau 5 : 1 (1 : 1)
1:0 Csak 14. Min, 1:1 Wurzer 35. Min, 2:1 Csak 64. Min, 3:1 Gremsl 76. Min, 4:1 Gremsl 79. Min, 5:1 Ninaschvili 83. Min

Neudau - Wenigzell 2 : 3 (1 : 0)
1:0 Coldea 43. Min, 1:1 Bojo 52. Min, 2:1 Coldea 60. Min, 2:2 Pichler 71. Min, 2:3 Bojo 84. Min


 

Nachtragsspiele

1. Runde
Wenigzell - Ratten 2 : 2 (1 : 2)
0:1 Friesenbichler 27. Min, 0:2 Schweighofer 30. Min, 1:2 Szekely 37. Min, 2:2 Szekely 91. Min

3. Runde
St. Jakob - Schäffern 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Martin Lind 7. Min
Gelb/Rot: H. Kandlbauer 73. Min (St. Jakob)
Rot: Ph. Kandlbauer 37. Min, Mato 64. Min (beide St. Jakob)
Anmerkung: Schäffern vergab 2 Elfmeter, obwohl bei St. Jakob ein Feldspieler im Tor war, weil der Einsertormann sich früh verletzte und der eingewechselte Tormann die rote Karte bekam - Übringes: Die Elfmeter hielt der Feldspieler!!

Festenburg - Neudau 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Stocker 33. Min

 


 

12. Meisterschaftsrunde

St. Lorenzen - Passail 2 : 2 (1 : 2)
0:1 M. Harrer 25. Min, 0:2 G. Harrer 27. Min, 1:2 Klampfl 43. Min, 2:2 Haas 55.Min

Burgau - Waldbach 0 : 2 (0 : 2)
0:1 O. Maierhofer 33. Min, 0:2 J. Maierhofer 41. Min

Festenburg - Pinggau/Fr. 0 : 3 (0 : 1)
0:1 Luef 35. Min, 0:2 W. Hofer 78. Min, 0:3 Fülöp 81. Min

Schäffern - Krottendorf 2 : 2 (2 : 1)
1:0 Gombos 15. Min, 2:0 Gombos 35. Min 2:1 Kreutzer 41. Min, 2:2 B. Friess 81. Min

St. Kathrein - Ratten 2 : 2 (1 : 0)
1:0 Breisler 23. Min, 1:1 Friesenbichler 57. Min, 1:2 Schweighofer 81. Min, 2:2 Gr�ner 87. Min
Gelb/Rot: Schabernack 30. Min, Ettl 75. Min (beide St. Kathrein)

Wenigzell - Schönegg 4 : 0 (3 : 0)
1:0 W. Kandlbauer 28. Min, 2:0 Szekely 34. Min, 3:0 Szekely 39. Min, 4:0 Szekely 80. Min

St. Jakob - Neudau 2 : 1 (1 : 0)
1:0 Mato 22. Min, 2:0 Mato 53. Min, 2:1 Kirisits 78. Min
 

Spielbericht 
Unsere Mannschaft fuhr mit einem klaren Ziel vor Augen, nämlich den Gewinn des Herbstmeistertitels nach St. Jakob. Doch auch diesmal wurde es nichts mit einem Sieg gegen unseren Angstgegner.Neudau war einfach über 90 Minuten gesehen nicht in der Lage dem Abstiegskandidaten aus St. Jakob sein Spiel aufzuzwingen. Die Gastgeber gingen folgedessen auch aus einem geschenkten Elfmeter durch Janos Mato in Führung. Doch anstatt auf den Ausgleich zu drängen, spielten die Gäste gleich schwach weiter. So kam es, wie es kommen musste: Freistoss für St. Jakob und abermals Janos Mato war es, der den Freistoß trocken zum 2:0 in die Maschen setzte. Neudau kam danach noch etwas auf, mehr als der Anschlusstreffer zum 2:1 durch unseren Goalgetter „Schmuser“ Kirisits gelang jedoch nicht.
 

 

11. Meisterschaftsrunde

Passail - Burgau 0 : 2 (0 : 2)
0:1 Windisch (Eigentor) 12. Min, 0:2 Heil 44. Min

Waldbach - Wenigzell 2 : 1 (1 : 1)
0:1 Szekely 21. Min, 1:1 J. Maierhofer 23. Min, 2:1 M. Maierhofer 64. Min

Pinggau/Fr. - St. Lorenzen 3 : 1 (0 : 0)
1:0 Pammer 50. Min, 1:1 Holzer 64. Min, 2:1 Meskolitsch 86. Min, 3:1 Fülöp 92. Min

Ratten - Krottendorf  7 : 1 (4 : 0)
1:0 Marc Prinz 16. Min, 2:0 Doppelreiter 20. Min, 3:0 Schweighofer 22. Min, 4:0 Marc Prinz 29. Min, 4:1 Breininger 61. Min, 5:1 Friesenbichler 69. Min, 6:1 Manfred Prinz 74. Min, 7:1 Manfred Prinz 89. Min

Festenburg - Schäffern 1 : 3 (0 : 0)
0:1 Höfler 60. Min, 0:2 Ungerböck 62. Min, 1:2 T. Inschlag 69. Min, 1:3 Martin Lind 83. Min
Gelb/Rot: Lechner (Festenburg) 79. Min, Hengel (Festenburg) 83. Min
Rot: Martin Lind (Schäffern) 89. Min

Schönegg - St. Jakob 1 : 0 (1 : 0)
1:0 Ninaschvili 40. Min

Neudau - St. Kathrein 3 : 1 (1 : 1)
0:1 Kampm�ller 34. Min, 1:1 Kirisits 41. Min, 2:1 Kirisits 73. Min, 3:1 Koch 85. Min
Rot: Ritter (St. Kathrein) 75. Min
 

Spielbericht 

 Der große Schock in Neudau war bereits vor Spielbeginn spürbar: Neo - Goleador Oliver Pieber war aufgrund heldenhafter Vaterlandsverteidigung nicht einsatzfähig. So kam es auch, daß unsere Mannschaft zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel kam, und auch ganz selten gefährlich wurde. Ganz anders der Tabellenletzte aus St. Kathrein, dem bereits jetzt das Wasser bis zum Hals stand. Die Gäste fanden in den ersten 30 min mindestens 3 hochkarätige Torgelegenheiten vor, vergaben diese jedoch allesamt. In der 34. min war es jedoch soweit: der gefährlichste Mann der Mannschaft aus Kathrein, Kampmüller, kam nach einem Freistoß wieder einmal ungedeckt zum Ball und verlängerte per Kopf ins lange Eck. Danach folgte ein Geplänkel welches selbst für die IB unwürdig gewesen wäre. 2 min vor der Pause servierte jedoch ein Gästeverteidiger Markus Kirisits den Ball, dieser umkurvte den gerade bequem eingenickten Tormann und erzielte den glücklichen  Ausgleich.

Nach dem Wechsel wurde Neudau jedoch stärker (schwächer ware jedoch auch nicht möglich gewesen). Gute Chancen wurden vergeben. Unter anderem traf Schasa Stocker mit mit einem 70 m Gewaltschuß die Querlatte. In der 73. min wurde das nun bessere Spiel belohnt und Markus Kirisits erzielte seinen 2. Treffer. 2 min später folgte dann ein Wutausbruch der Nr. 10 der Gäste, welcher selbst dem hartgesottensten anwesenden Zuschauer erröten ließ. Völlig zurecht verwies der ausgezeichnete burgenländische Schiri Lang den Spieler des Feldes. Der eingewechselte Martin Koch sorgte dann mit einem sehr schönen Volleyschuß für den Endstand. Fazit: schwach begonnen , dann nachgelassen, in der 2. Hälfte jedoch deutliche  Leistungs steigerung. So wird es in St. Jakob sehr schwer. Alles hofft auf die Rückkehr des Stechers!


 

10. Meisterschaftsrunde


Schäffern - Ratten 2 : 2 (1 : 2)
0:1 Manfred Prinz 11. Min, 0:2 Manfred Prinz 33. Min, 1:2 D. Zingl 43. Min, 2:2 D. Zingl 57. Min

Burgau - Pinggau/Fr. 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Heil 31. Min, 1:1 Meskolitsch 33.Min

St. Jakob - Waldbach 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Hofer 62. Min

Wenigzell - Passail 1 : 1 (0 : 0)
0:1 Auer 57. Min, 1:1 Santa 88. Min

St. Lorenzen - Festenburg 1 : 1 (1 . 1)
0:1 Tromayer 22. Min, 1:1 Wiedner 44. Min

St. Kathrein - Schönegg 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Gremsl 78. Min
Gelb/Rot: Gremsl 84. Min

Krottendorf - Neudau 1 : 6 (0 : 3)
0:1 Ch. Freiberger 13. Min, 0:2 Stocker 35. Min, 0:3 Abagiu 42. Min, 0:4 Kirisits 51. Min, 1:4 Cosic 83. Min, 1:5 Oliveiro Pieber 85. Min, 1:6 Kirisits 92. Min
Gelb/Rot: Ma. Fehringer (Krottendorf) 85. Min
Rot: Zamfir (Krottendorf) 87. Min
 

Spielbericht 
Nach der etwas mageren Ausbeute von nur einem Punkt aus den letzten 3 Spielen, stand der SV Neudau vor der Partie in Krottendorf unter Zugzwang, da man den Anschluss nach vorne nicht verpassen wollte. Zudem kam noch, dass unser „ungarischer“ Legionär Attila Hadler (gesperrt), sowie auch Hansi Kapler (verletzt) passen mussten.
Die Neudauer waren von Anfang an aggressiv und wussten, was auf dem Spiel stand. So kam es, dass wir an diesem Sonntagnachmittag  7 mal so viele Torchancen vorfanden als in den vergangen 8 Runden zusammen. Aber alles der Reihe nach... Den ersten Aufreger gab es, als  Schiedsrichter Fuchsjäger einen klaren Rückpass des Krottendorfer Verteidigers nicht als solchen bewertete. Nach und nach kamen die Gäste auf Touren und so kam es, dass Gyula Szakmari auf einmal alleine vor dem Krottendorfer Tor auftauchte und den Ball eiskalt in der Kreuzecke versenkte. Diese Aktion haben von den 143 anwesenden Besuchern und Spielern exakt 142 so gesehen. Nur einer nicht, und das war Schiedsrichter Fuchsjäger, der felsenfest davon überzeugt war, dass der Ball, welcher wieder aus dem Tor sprang, an der Latte gelandet war. Doch in diesem Fall stand glücklicherweise Christian Freiberger richtig und drückte den Nachschuss über die Linie (wobei man noch erwähnen muss, dass die Krottendorfer nicht einmal ansatzweise daran interessiert waren ihn dabei zu hindern, weil sie ohnehin gesehen haben, dass der Ball zuerst schon im Tor war). Die Gäste zogen sich nun etwas zurück aber waren im Konter stets brandgefährlich. Gyula Szakmari hatte die Riesenchance aufs 2:0, als er alleine vorm gegnerischen Schlussmann auftauchte, jedoch nur die Stange traf. Der SV Neudau spielte weiter auf: Traumpass von Abagiu auf Stocker, der überspielt einen Krottendorfer, steht allein vor der Torhüter, übersieht jedoch den mitgelaufenen Kirisits und scheitert am Schlussmann der Hausherren. Ein paar Minuten später hatte er dann mehr Glück, als er ideal eingesetzt von Stelian Abagiu das 2:0 erzielte. Nach dem 2. Tor war ein kurzes Aufflackern der Gäste spürbar, welche aus einem Distanzschuss die Querlatte trafen. Kurz vor der Pause fiel dann aber die Vorentscheidung: Boronyak spielt auf Stocker, der flankt zur Mitte und Abagiu spielt einen Krottendorfer am Fünfer schwindlig (der sich übrigens noch heute fragt, wo der Ball ist) und schupft den Ball fast schon provokant lässig zum 3:0 für Neudau in die Maschen.
 

Nach dem Wechsel ging es in der selben Gangart weiter: Eckball vom an diesem Nachmittag überragenden Abagiu und Markus Kirisits köpft ungedeckt zum 4:0 ein. Was dannach geschah, wird wohl in die Annalen des Vereins eingehen: 10 Minuten vor Schluss war es soweit: die weite Anreise der Fans hat sich spätestens ab diesem Moment ausgezahlt! Publikumsliebling Pieberinho Nazario da Lima (kurz Oliver Pieber oder auch liebevoll Stecher genannt) betritt den heiligen Rasen des Krottendorfer Ovals. Zunächst sah es nicht nach seinem Tag aus, denn prompt nach seiner Einwechslung fiel nach gütiger Mithilfe des unebenen Rasens das 1:4. Was nun geschah, können Sie glauben oder auch nicht. Ich lasse es Ihnen offen! Alex Coldea wird im Strafraum gelegt (der Krottendorfer Verteidiger sah zudem die Ampelkarte) und für diese Fälle gibt es keinen kaltblütigeren, erbarmungsloseren und nervenstärkeren im Neudauer Team als Pieberinho Nazario da Lima. Er schnappt sich die Kugel, ein kurzer trockener und entschlossener Blick und er trifft eiskalt ins Eck. Den Jubel der Zuschauer konnte man bis nach Neudau hören, unglaubliche Szenen, die sich hier abspielten!
Danach wurde auch noch der Krottendorf Zamfir nach einem Ellbogencheck gegen Martin Koch ausgeschlossen und Markus Kirisits setzte nach einem schön vorgetragenen Konter den Schlusspunkt zum 6:1.

 

9. Meisterschaftsrunde

Passail - St. Jakob 1 : 0 (0 : 0)
1:0 M. Harrer 73. Min

Waldbach - St. Kathrein 0 : 0
Gelb/Rot: Wolfgang Maierhofer (Waldbach) 70. Min

Pinggau/Fr- Wenigzell 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Szekely 80. Min

St. Lorenzen - Schäffern 1 : 1 (1 : 1)
1:0 W. Feiner 19. Min, 1:1 Martin Lind 32. Min

Festenburg - Burgau 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Sammer (Eigentor) 26. Min, 1:1 Janisch 37. Min

Schönegg - Krottendorf 2 : 2 (2 : 0)
1:0 Gremsl  15. Min, 2:0 Markus Fehringer (Eigentor) 17. Min, 2:1 Arifovic 53. Min, 2:2 Cosic 93. Min

Neudau - Ratten 1 : 1 (0 : 0)
0:1 Schweighofer 53. Min, 1:1 Boronyiak 96. Min
Gelb/Rot: Hadler (Neudau) 76. Min.
 

Spielbericht 

Nach 2 Niederlagen in Folge und aufgrund des Aufwärtstrendes bei den Gästen aus Ratten in den letzten Spielen ging unsere Mannschaft nicht unbedingt als Favorit in dieses Heimspiel. Neben dem gesperrten Thomas Kapler und dem verletzten Christian Freiberger fehlte auch noch kurzfristig Alex Coldea wegen einer Erkrankung. Die 1. Hälfte verlief relativ ausgeglichen. Ratten kam in der Anfangsphase 2 - 3 mal gefährlich vor unser Tor. Die zwingenderen Torchancen hatte aber der SV Neudau. Zuerst schoß Markus  Kirisits alleinstehend am langen Eck vorbei. Danach kam er nach einer guten Flanke von Martin Koch ganz frei zum Kopfball, dieser fiel jedoch zu unplatziert aus.

Nach dem Wechsel übersah unsere Verteidigung bei einem Corner den völlig freistehenden Rattener Stürmer Schweighofer, und dieser erzielte volley das 0:1. Ein sehr schönes Tor. Danach war Ratten eindeutig die bessere Mannschaft. Unsere Mannschaft wirkte geschockt und Ratten vergab einige Riesenchancen zur Vorentscheidung. Als der etwas kleinliche Schiri dann Mario Hadler mit Gelb-Rot vom Platz schickte, und 3 min später auch noch Martin Koch verletzt ausschied, sah es nicht sehr gut für unsere Mannschaft aus. Vor allem auch deshalb, weil wir es in der 2. Halbzeit nicht einziges Mal schafften, gefährlich vors Tor zu kommen. Als keiner mehr damit rechnete erzielte der völlig ungedeckte Endre Boronyak nach Corner in der 96. Minute den glücklichen Ausgleich. Dies war auch die letzte Aktion in diesem Spiel. Danach gab es noch kleine Meinungsverschiedenheiten, da sich Spieler, Fans und Funktionäre des SV Ratten, über die ihrer Meinung nach, viel zu lange Nachspielzeit empörten. Die Gemüter beruhigten sich jedoch relativ rasch und so war alles halb so wild. Fazit: aufgrund der Riesenchanchen der Rattener aufs 0:2 und dem sehr späten Ausgleich ein glücklicher Punktezuwachs!


 

8. Meisterschaftsrunde

Burgau - St- Lorenzen 3 : 0 (3 : 0)
1:0 Török 3. Min, 2:0 Nistl 15. Min, 3:0 Janisch 42. Min

Krottendorf - Waldbach 0 : 5 (0 : 1)
0:1 Hofer 22. Min, 0:2 Toth 64. Min, 0:3 Kurz 68. Min, 0:4 Toth 89. Min, 0:5 M. Maierhofer 90. Min

St. Jakob - Pinggau/Fr. 1 : 3 (1 : 1)
0:1 Vad 38. Min, 1:1 Wagner 40. Min, 1:2 Fülöp 52. Min, 1:3 Luef 88. Min

Wenigzell - Festenburg 1 : 2 (0 : 1)
0:1 T. Inschlag 23. Min, 1:1 Szekely 78. Min, 1:2 Tromayer 88. Min
Gelb/Rot: W. Zettl (Festenburg) 89. Min

St. Kathrein - Passail 3 : 1 (0 : 1)
0:1 Reisinger 23. Min, 1:1 Schabernack 48. Min, 2:1 Grüner 72. Min, 3:1 Kampmüller 89. Min
Gelb/Rot: Praunegger (Passail) 85. Min

Ratten - Schönegg 1 : 1 (1 : 0)
1:0 Manfred Prinz 30. Min, 1:1 Prasch 75. Min
 

Schäffern - Neudau 3 : 2 (2 : 1)
0:1 Abagiu 25. Min, 1:1 Ungerböck 35. Min, 2:1 Gombos 45. Min, 3:1 Martin Lind 71. Min, 3:2 Kirisits 83. Min
Rot: Wilfinger (Schäffern) 25. Min


 

7. Meisterschaftsrunde

 

Passail - Krottendorf 2 : 1 (0 : 1)
0:1 Gauster 14. Min, 1:1 Harreiter 46. Min, 2:1 Harreiter 69. Min

Waldbach - Passail 3 : 7 (1 : 4)
0:1 Doppelreiter 15. Min, 0:2 Schweighofer 23. Min, 0:3 Schweighofer 35. Min, 0:4 Manfred Prinz 40. Min, 1:4 Markus Maierhofer 44. Min, 1:5 Schweighofer 50. Min, 1:6 Marc Prinz 65. Min, 2:6 Hofer 75. Min, 2:7 Manfred Prinz 83. Min, 3:7 Bauernhofer 89. Min

Pinggau/Fr. - St. Kathrein 2 : 0 (1 : 0)
1:0 Luef 14. Min, 2:0 Vad 89. Min
Gelb/Rot: Leitner (St. Kathrein) 63. Min

Burgau - Schäffern 3 : 3 (2 : 1)
1:0 Pali 13. Min, 1:1 Dietmar Zingl 25. Min, 2:1 Janisch 27. Min, 2:2 Ungerböck 47. Min, 2:3 Martin Lind 70. Min, 3:3 Janisch 88. Min
Rot: Fenz (Burgau) 88. Min
Gelb/Rot: Pali (Burgau) 88. Min und Stefan Lind (Schäffern) 72. Min

St. Lorenzen - Wenigzell 1 : 3 (1 : 0)
1:0 Walter Feiner 35. Min, 1:1 Kosztolanczi 47. Min, 1:2 Wiedner (Eigentor) 65. Min, 1:3 Szekely 91. Min

Festenburg - St. Jakob 3 : 1 (1 : 0)
1:0 Thomas Inschlag 31. Min, 2:0 Wolfgang Zettl 68. Min, 3:0 Barany 87. Min, 3:1 Schafferhofer 90. Min

Schönegg - Neudau 5 : 2 (2 : 1)
1:0 Winkler 25. Min, 2:0 Prasch 34. Min, 2:1 Kirisits 43. Min, 3:1 Prasch 50. Min, 3:2 Schalk 80. Min, 4:2 Prasch 86. Min, 5:2 Winkler 88. Min
 
 


 

6. Meisterschaftsrunde 

St. Kathrein - Festenburg 1 : 5 (1 : 1)
1:0 Kampm�ller 35. Min, 1:1 T. Inschlag 45. Min, 1:2 Marosi 55. Min, 1:3 D. Inschlag 64. Min, 1:4 T. Inschlag 86. Min, 1:5 D. Inschlag 90. Min
Gelb/Rot: Grüner (St. Kathrein) 70. Min

St. Jakob - St. Lorenzen 1 : 0 (1 : 0)
1:0 M. Wilfinger 45. Min

Ratten - Passail 0 : 0

Wenigzell - Burgau 5 : 1 (3 : 0)
1:0 Szekely 20. Min, 2:0 Bojo 22. Min, 3:0 Kosztolanczi 26. Min, 4:0 Sammer (ET) 47. Min, 4:1 Pali 53. Min, 5:1 W. Kandlbauer 72. Min

Krottendorf - Pinggau/Fr. 1 : 0 (1 : 0)
1:0 Ciobanu 21. Min.
Gelb/Rot: Fülöp (Pinggau/Fr.) 75. Min

Schäffern - Schönegg 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Ch. Zisser 45. Min
Gelb/Rot: Gremsl (Schönegg) 31. Min

Neudau - Waldbach 2 : 1 (0 : 0)
1:0 Abagiu 64. Min, 2:0 Kirisits 75. Min, 2:1 M. Maierhofer 88. Min
Gelb/Rot: Stipsits (Neudau) 88. Min


 

5. Meisterschaftsrunde

St. Lorenzen - St. Kathrein 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Tromayer 49. Min

Burgau - St. Jakob 0 : 1 (0 : 0)
0:1 D. Wilfinger 63. Min
Gelb/Rot: Fenz (Burgau) 94. Min

Wenigzell - Schäffern 0 : 0
Rot: J. Kandlbauer (Wenigzell) 88. Min

Festenburg - Krottendorf 2 : 2 (2 : 0)
1:0 Marosi 15. Min, 2:0 Marosi 28. Min, 2:1 A. Stadlhofer 64. Min, 2:2 Stockner 79. Min

Pinggau/Fr. - Ratten 2 : 0 (2 : 0)
1:0 Fülöp 31. Min, 2:0 Luef 37. Min

Waldbach - Schönegg 3 : 3 (2 : 1)
1:0 Toth 28. Min, 2:0 Vonic 42. Min, 1:2 Gremsl 45. Min, 2:2 D. Zisser 49. Min, 2:3 Gremsl 55. Min, 3:3 Lechner 89. Min
Rot: Csak (Schönegg) 86. Min

Passail - Neudau 0 : 3 (0 : 2)
0:1 Schalk 7. Min, 0:2 Boronyiak 36. Min, 0:3 Kirisits 77. Min
 

Spielbericht 
Es war ein sehr heißer Samstag Nachmittag in Passail. Unsere Mannschaft hatte sich für dieses Spiel sehr viel vorgenommen, da man schließlich auch einiges gegenüber der Vorwoche gut zu machen hatte. Die lange Busfahrt und die heißen Temperaturen trugen sicher auch einiges dazu bei, daß unsere Mannschaft zu Beginn des Spiels nicht richtig in Fahrt kam. Aber auch die Heimmannschaft hatte nicht ihren besten Tag erwischt. Das Spiel plätscherte so vor sich hin ehe Herbert Schalk nach einem Corner (durch einen Kopfball) die erste nennenswerte Chance vorfand. In der 7. Spielminute gab es erneut Ecke für den SV Neudau und diesmal machte es Herbert Schalk, der sich beim Abschlusstraining noch anhören konnte, daß er schon einmal kopfballstärker war, besser – Kopfballaufsitzer – 0:1.  Anschließend wurde Passail etwas stärker und Markus Maierhofer fand auch eine Großchance vor. Er stand nach einem (versteckten) Foul an Mario Hadler  auf einmal ganz frei vor Istvan Papp, doch sein Schuss konnte in letzter Sekunde abgeblockt werden. In der 36. Minute folgte so etwas wie die Vorentscheidung: Ecke für Neudau und abermals kommt ein Neudauer Spieler ganz frei zum Kopfball. In diesem Fall wars Endre Boronyiak, der keine Mühe hatte, den Ball aus fünf Metern Entfernung im Tor unterzubringen. Die Gastgeber agierten das ganze Spiel mit langen Bällen, die für unsere kopfballstarke Abwehr
eher weniger ein Problem darstellten. Und für den seltenen Fall, dass einmal kein Verteidiger zur Stelle war, gab es ja noch den an diesem Tage bombensicheren Istvan Papp, von den Passailer Fans liebevoll „JUGO“ genannt.
 
Der SV Neudau ging mit einem sicheren 2:0 Vorsprung in die Pause, doch auch nach  der Pause blieb das erwartete Aufbäumen der Gastgeber aus. Neudau hatte einige gute Kontergelegenheiten. Eine davon vergab Hansi Kapler, nachdem er sich freistehend am Elfer ca. 7 mal um die eigene Achse drehte und einen Schwindelanfall des gegnerischen Keepers erzwingen wollte, doch dieser blieb unbeeindruckt und Hansi konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Passail erspielte sich auch in Hälfte 2 nur eine nennenswerte Torchance,
welche jedoch auch ungenützt blieb. Die Gäste konterten immer wieder über Stelian Abagiu, der mit so viel Übersicht spielte, daß er sogar erkannte, dass unser Ersatztormann nicht auf seiner angestammten Position auf der Ersatzbank saß. Für die Entscheidung sorgte schließlich der eingewechselte Markus Kirisits als er am Sechzehner einen Verteidiger austanzte und trocken einschoss. Einen Höhepunkt gabs noch in dieser Partie:  In der 85. Spielminute war das Publikum komplett außer sich, die Zuschauer erhielten den Lohn für die Reisestrapazen, die sie bereitwillig auf sich genommen haben, nur um einen zu sehen: Oliver Pieber, auch „der Stecher“ genannt. Fazit: Defensiv sehr starke Leistung, spielerisch noch ausbaufähig, aber Waldbach kann kommen!
 
PS: da ich bei diesem Spiel nicht persönlich dabei war, wurde dieser Spielbericht ausnahmsweise von Sascha Stocker verfasst. Dieser nahm sich die Zeit , und machte sich 90 min auf dem Feld aktiv Gedanken über den Spielbericht. Daher konnte er beim Match leider nicht so richtig bei der Sache sein. Trotzdem : danke Sascha!
PPS: falls es Kritiken zum Spielbericht gibt: Adresse und Handynummer des Autoren sind mir bekannt !

 


 

4. Meisterschaftsrunde 

Schäffern - Waldbach 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Gombos 21. Min, 1:1 M. Maierhofer 41. Min
Gelb/Rot: O. Maierhofer (Waldbach) 65. Min
Rot: Gombos (Schäffern) 33. Min, Hofer (Waldbach) 33. Min, Wilfinger (Schäffern) 70. Min

St. Lorenzen - Krottendorf  2 : 3 (1 : 2)
1:1 Szabo 19. Min, 1:1 Stadlhofer 22. Min, 1:2 Ciobanu 28. Min, 1:3 Mi. Fehringer 58. Min, 2:3 Tromayer 66. Min

St. Kathrein - Burgau 2 : 3 (0 : 1)
0:1 Janisch 15. Min, 0:2 Pali 49. Min, 1:2 Kampmüller 52. Min, 2:2 Kampmüller 59. Min 2:3 Heil 67. Min
Gelb/Rot: Sammer (Burgau) 58. Min

Ratten - Festenburg 3 : 2 (1 : 1)
0:1 T. Inschlag 16. Min, 1:1 H. Schweighofer 42. Min, 2:1 H. Schweighofer 58. Min, 3:1 H. Schweighofer 79. Min 3:2 Gaugl 92. Min
Gelb/Rot: B. Kratzer (Ratten) 84. Min

St. Jakob - Wenigzell 0 : 0
Gelb/Rot: W. Kandlbauer (Wenigzell) 66. Min

Schönegg - Passail 2 : 3 (2 : 3)
0:1 Ch. Schinnerl 5. Min, 0:2 Klammler 11. Min, 0:3 Gaug 21. Min 1:3 Csak 31. Min, 2:3 Csak 33. Min

Neudau - Pinggau/Fr. 0 : 1 (0 : 0)
0:1 Vad 56. Min
 

Spielbericht 

Im Spitzenspiel der Runde war Pinggau von Beginn an aggressiver und auch spielerisch besser. Einige Male brannte es im 16er unserer Mannschaft, aber entweder trafen die Gäste das Tor nicht oder scheiterten an Istvan Papp. Hinzu kam auch noch, daß Gyula Szakmari nach 28 min verletzt vom Feld mußte. Die einzige gut herausgespielte Möglichkeit vor der Pause vergab Coldea nach schönem Paß von Abagiu.

Nach dem Wechsel änderte sich vorerst nicht viel. Das fällige 1:0 für die Gäste erzielte in der 56. min der Neuzugang Vad. Danach folgten noch Riesenchancen für Vad und Luef, die aus 3 m über unser Tor schossen. In der letzten Viertelstunde setzte Neudau alles auf eine Karte. Pinggau zog sich immer weiter zurück. Unsere Mannschaft fand nun 2 gute Gelegenheiten zum Ausgleich vor. Die größte vergab Coldea per Kopf. Pinggau gewann schlußendlich dieses Spiel verdient und ist für mich Titelkandidat Nr. 1.


 

3. Meisterschaftsrunde 

Burgau - Krottendorf 4 : 2 (2 : 1)
1:0 Janisch 17. Min, 1:1 Zamfir 26. Min, 2:1 Janisch 35. Min, 3:1 Janisch 54. Min, 3:2 Wiener 87. Min, 4:2 M. Seiler 90. Min
Rot: Zamfir (Krottendorf) 52. Min

Passail - Waldbach 1 : 2 (0 : 1)
0:1 Hofer 15. Min, 0:2 Toth 87. Min, 1:1 Maierhofer 90. Min
Gelb/Rot: Windisch (Passail) 60. Min

Wenigzell - St. Kathrein 2 : 0 (2 : 0)
1:0 Szekely 37. Min, 2:0 Szekely 39. Min

St. Jakob - Schäffern beim Stand von 0 : 1 in der 41. Minute abgebrochen
Tor: Gombos 15. Min

St. Lorenzen - Ratten 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Marc Prinz 19. Min

Pinggau/Fr. - Schönegg 4 : 1(1 : 0)
1:0 Luef 25. Min, 2:0 Kremnitzer 50. Min, 2:1 Gremsl 53. Min, 3:1 Vad 80. Min, 4:1 Pammer 90. Min
Rot: Bauernhofer (Schönegg) 25. Min

Festenburg - Neudau beim Stand von 0 : 1 in der 45 Minute abgebrochen
Tor: Stocker 20. Min



 

2. Meisterschaftsrunde

Schäffern - Passail 1 : 2 (1 : 1)
1:0 Martin Lind 21. Min, 1:1 Harreiter 45. Min, 1:2 Maierhofer 66. Min

St. Kathrein - St. Jakob 2 : 2 (1 : 0)
1:0 Schabernack 45. Min, 1:1 M. Wilfinger 57. Min, 1:2 D. Wilfinger 63. Min, 2:2 Kampm�ller 67. Min

Ratten - Burgau 1 : 2 (0 : 0)
0:1 Janisch 75. Min, 0:2 Pali 85. Min, 1:2 Schweighofer 92. Min
Rot: Pirmeshofer (Ratten) und Wurzer (Burgau), beide 15. Min

Wenigzell - Krottendorf 0:0
Gelb/Rot: Teichert (Wenigzell) 76. Min.
Rot: Stadlhofer (Krottendorf) 79. Min

Waldbach - Pinggau/Fr. 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Hofer 83. Min
Gelb/Rot: Kuntner (Pinggau) 94. Min
Rot: Fülöp (Pinggau) 63. Min

Schönegg - Festenburg 0 : 1 (0 : 0)
0:1 J. Zettl 86. Min

Neudau - St. Lorenzen 2 : 1 (2 : 0)
1:0 Abagiu 12. Min, 2:0 Coldea 25. Min, 2:1 Haas 91. Min
 

Spielbericht 

Ohne Thomas Kapler mußte der SV Neudau in das 1. Heimspiel der neuen Saison gehen. Für ihn spielte Markus Kirisits. Neudau begann sehr gut und spielte einige Chancen heraus. Vor allem Alex Coldea war nicht zu halten und scheiterte 2mal am Lorenzner Torhüter. In der 12. min ein Mißverständnis in der Gästeabwehr, Markus Kirisits kommt vor dem Torhüter an den Ball, dieser kann ihn nur foulen. Folge: Elfmeter für Neudau und Stelian Abagiu verwandelt sicher. In der 25. min ein schöner Paß von Kirisits und Coldea erzielt im Stil eines rumänischen Teamstürmers das 2:0. Gleich danach hat er auch die Gelegenheit zum 3:0, jedoch schießt er nur den hinter dem Tor stehenden Zuschauer (Resch Sigi) ko. Nach 30 min ist es plötzlich mit der spielerischen Überlegenheit vorbei und die Gäste kommen besser ins Spiel. Allerdings kommen sie zu keinen zwingenden Chancen.

Nach dem Wechsel plätschert das Spiel dahin. Ein Flugkopfball von Szakmari und ein paar Halbchancen für St. Lorenzen sind die Höhepunkte. In der 91. min beschließt Schiri Tieber jun. das Spiel noch einmal etwas spannender zu machen und gibt nach einem Schwächeanfall des Stürmers 11er für St. Lorenzen. Haas verwandelt zum 1:2. Gleich darauf ist das Spiel jedoch zu Ende. Mit der ersten halben Stunde können wir zufrieden sein. Der Rest war noch ausbaufähig.


 

1. Meisterschaftsrunde

 

St. Kathrein - Schäffern 1 : 2 (0 : 0)
0:1 Martin Lind 49. Min, 0:2 Gombos 57. Min, 1:2 Kampm�ller 65. Min

St. Jakob - Krottendorf 1 : 1 (1 : 1)
0:1 Stadlhofer 34. Min, 1:1 Mato 39. Min
Gelb/Rot: Schafferhofer (St. Jakob) 84. Min

Pinggau/Fr. - Passail 4 : 0 (3 : 0)
1:0 Fülöp 15. Min, 2:0 J. Hofer 28. Min, 3:0 Fülöp 41. Min, 4:0 Meskolitsch 59. Min

Festenburg - Waldbach 1 : 2 (1 : 1)
1:0 Marosi 5. Min, 1:1 Toth 37. Min, 1:2 M. Maierhofer 61. Min
Gelb/Rot: Karner (Festenburg) 34. Min, P. Feiner (Waldbach) 91. Min

Wenigzell - Ratten abgesagt

St. Lorenzen - Schönegg 5 : 0 (3 : 0)
Tore: 1:0 Haas 20. Min, 2:0 Kaiser 24. Min, 3:0 Kaiser 30. Min, 4:0 Kaiser 68. Min, 5:0 Kaiser 74. Min

Burgau - Neudau 0 : 3 (0 : 1)
0:1 Stocker, 0:2 Kapler 68. Min, 0:3 Coldea 86. Min

Spielbericht 

Nach dem Aufstieg der Burgauer gibt es endlich wieder ein echtes Derby. Aufgrund des Schlechtwetters wurde das Match auf Sonntag verschoben. Sehr schönes Fußballwetter und eine tolle Zuschauerkulisse bildeten den Rahmen für ein aus unserer Sicht sehr gutes Spiel. Die erste große Gelegenheit vergab Alex Coldea als er nach 10 min allein aufs Tor der Burgauer lief, jedoch am Tormann scheiterte. Danach reagierte Istvan Papp großartig bei einem abgefälschtem Freistoß. Auch einen 20 m Schuß drehte er gekonnt über die Latte. Danach wurde Neudau wieder stärker und nach großartiger Vorarbeit von Coldea erzielte Sascha Stocker (trotz mieser Frisur) den Führungstreffer.

Nach dem Wechsel hatte Neudau eine Vielzahl von Konterchacen. Eine davon nutzte Hansi Kapler nach Vorarbeit von Szakmari und Coldea zum 2:0. Das Spiel war damit entschieden. Burgau kam nur mehr zu einer Halbchance. Nach einem schweren Tormannfehler krönte Alex Coldea seine starke Leistung mit dem Tor zum 3:0. Fazit: Eines der 2 wichtigsten Spiele der Saison wurde verdient gewonnen und im angrenzenden Süden herrscht jetzt wieder Ruhe (bis November).

 

Datenschutzerklärung