Saisonrückblick 2007/2008

1. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach11005 : 2+3303
2SV Rohrbach/Lafnitz11003 : 0+3033
3UFC Schönegg11002 : 0+2303
4USK Puch/Weiz11001 : 0+1303
5SV Gutenberg10102 : 20101
-SVU Festenburg10102 : 20011
7SV Neudau10100 : 00011
-SV Ratten10100 : 00011
-UFC St. Jakob/Walde10100 : 00101
-UFC Wenigzell10100 : 00101
11FC Passail10010 : 1-1000
12SC Burgau10010 : 2-2000
13SV Krottendorf10012 : 5-3000
14USC Schäffern10010 : 3-3000
UFC SchöneggSC Burgau2:0 (1:0)12.08.07
UFC St. Jakob/WaldeSV Ratten0:0 (0:0)12.08.07
SV GutenbergSVU Festenburg2:2 (1:1)11.08.07
SVH WaldbachSV Krottendorf5:2 (3:2)11.08.07
UFC WenigzellSV Neudau0:0 (0:0)11.08.07
USC SchäffernSV Rohrbach/Lafnitz0:3 (0:3)11.08.07
USK Puch/WeizFC Passail1:0 (1:0)11.08.07

In der ersten Runde sind alle Neugierig auf die neuen Mannschaften - Absteiger Gutenberg und die Aufsteiger Puch/Weiz und Rohrbach. Gutenberg erreichte zuhause gegen Festenburg ein 2:2 Remis, zur damaligen Zeit noch keine Überraschung, denn (fast) keiner konnte die Gutenberger einschätzen, Puch/Weiz bezwang die als stark eingeschätzten Passailer mit 1:0 und die Überraschung der Runde gelang Rohrbach, ein 3:0 Sieg in Schäffern, die ja Aufgrund der letzten Saison als einer der Titelfavoriten gestartet waren. Einen guten Start legten auch die Waldbacher hin, die mit den beiden Ex-Hartbergern Franz Fuchs und Peter Eberhaut, bzw. mit dem Ex-Pöllau und Vorau-Kicker Edis Zeckanovic als einer der Top-Favoriten für den Titel gehandelt wurden. Trotz des frühen Gegentores des Krottendorfer Michael Fehringer in der 2. Minute nach einem Patzer von Peter Eberhaut zeigten Fuchs & Co, daß die Waldbacher um den Titel mitspielen werden. Der vierte Sieger dieser Runde war Schönegg mit einem 2:0 über Burgau, leider war dieser 3. Platz aber die beste Saisonplazierung in dieser Saison.

Spieler der Runde

Thomas Inschlag - SV Festenburg
Er erzielte beim Spiel in Gutenberg den ersten Treffer in dieser Saison!


 2. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach220010 : 5+5606
2SV Rohrbach/Lafnitz21104 : 1+3134
3UFC St. Jakob/Walde21103 : 0+3134
4UFC Schönegg21103 : 1+2314
-UFC Wenigzell21103 : 1+2404
6SC Burgau21013 : 2+1303
7USK Puch/Weiz21014 : 5-1303
8USC Schäffern21012 : 4-2303
9SV Gutenberg20203 : 30112
10SV Ratten20201 : 10112
11SVU Festenburg20113 : 5-2011
12SV Neudau20110 : 3-3011
13FC Passail20021 : 3-2000
14SV Krottendorf20022 : 8-6000
SC BurgauSV Krottendorf3:0 (1:0)19.08.07
SV RattenUFC Schönegg1:1 (1:1)19.08.07
SV Rohrbach/LafnitzSV Gutenberg1:1 (1:0)19.08.07
UFC WenigzellSVU Festenburg3:1 (1:1)19.08.07
USC SchäffernFC Passail2:1 (1:0)19.08.07
SV NeudauUFC St. Jakob/Walde0:3 (0:0)18.08.07
SVH WaldbachUSK Puch/Weiz5:3 (3:0)18.08.07

Beim Spiel der beiden Verlierer der ersten Runde, Burgau gegen Krottendorf zeigte Burgau Klasse und deklassierte Krottendorf mit 3:0. Zu diesem Zeitpunkt dachte eigentlich keiner daran, daß am Saisonende die Burgauer die rote Laterne besitzen werden. Die Gutenberger erreichten im zweiten Spiel wieder nur ein Remis und auch den Gutenbergern traute man zu dieser Zeit nicht zu, in den Titelkampf einzugreifen - aber es war ja erst die zweite Runde und nach so einer kurzen Zeit Prognosen abzugeben ist immer schwer. Überraschend zu dieser Zeit war auch der klare Auswärtssieg von St. Jakob in Neudau, die trotz der großen Abwehrspieler von Neudau drei Kopfballtreffer erzielen konnten. Waldbach zeigte in der ersten Halbzeit gegen Puch/Weiz Traumfußball und führte klar mit 3:0, aber in der zweiten Halbzeit zeigte der Aufsteiger aus Puch, das sie mit den Waldbachern mithalten können, aber es reichte nicht ganz zu einem Remis in diesem hochklassigen Spiel. Beim Spiel in Ratten zeigte Neuzugang Patrick Labi das erstemal seine Gefährlichkeit und erzielte seinen ersten Treffer für Schönegg. Die erste rote Karte in dieser Saison gab es auch in diesem Spiel, als David Ninaschvili nach dem Schlusspfiff wegen Schiedsrichterbeleidigung für zwei Spiele gesperrt wurde.

Spieler der Runde

Markus Putz - USC Schäffern
Bei ersten Sieg (2:1 gegen Passail) erzielte er beide Treffer für Schäffern!


3. Runde

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach330013 : 5+8639
2UFC Wenigzell32105 : 1+4707
3USK Puch/Weiz32018 : 7+1606
4SV Gutenberg312010 : 4+6415
5UFC St. Jakob/Walde31204 : 1+3235
6UFC Schönegg31116 : 5+1314
7SV Rohrbach/Lafnitz31114 : 3+1134
8SV Neudau31114 : 6-2044
9SV Ratten30303 : 30213
10SC Burgau31025 : 6-1303
11USC Schäffern31023 : 11-8303
12SVU Festenburg30214 : 6-2022
13SV Krottendorf30124 : 10-6011
14FC Passail30031 : 6-5000
SV RattenSV Krottendorf2:2 (1:2)26.08.07
UFC SchöneggSV Neudau3:4 (2:3)26.08.07
UFC St. Jakob/WaldeSVU Festenburg1:1 (0:0)26.08.07
UFC WenigzellSV Rohrbach/Lafnitz2:0 (1:0)26.08.07
USK Puch/WeizSC Burgau4:2 (1:0)26.08.07
FC PassailSVH Waldbach0:3 (0:1)25.08.07
SV GutenbergUSC Schäffern7:1 (3:0)25.08.07

Das erstemal in dieser Saison zeigten die Gutenberger ihre Klasse und deklassierten die Schäffener mit 7:1. Das dritte Remis im dritten Spiel erzielte Ratten mit einem 2:2 zuhause gegen Krottendorf, sicherlich enttäuschend für Ratten, denn für Krottendorf war es der einzige Auswärtspunkt im Herbst. Es war das erstemal, daß der spätere Torschützenkönig Harald Schweighofer traf - diesmal sogar im Doppelpack. Waldbach zeigte weiterhin Klasse und gewann in Passail mit 3:0. Einen traurigen Rekord stellte Schönegg auf, nach drei Runden vier Ausschlüsse, beim Heimspiel gegen Neudau mussten Gerhard Bauernhofer und Stefan Steinbauer frühzeitig den Platz verlassen und Neudau erzielte die ersten Treffer in dieser Saison. Den ersten Gegentreffer in der Saison musste St. Jakob Tormann Istvan Biro hinnehmen und es war kein Gegenspieler, sondern sein Aussendecker Martin Haubenwallner der ihn mit einem Eigentor bezwang.

Spieler der Runde

Benedikt Hofer - SVH Waldbach
Zwei Tore in Passail und mit fünf Toren Führender der Torschützenliste!


4. Runde

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach440017 : 7+106612
2SV Gutenberg422014 : 4+10718
3UFC St. Jakob/Walde42209 : 2+7268
4SV Neudau42118 : 80347
5UFC Wenigzell42115 : 50707
6SV Ratten41307 : 4+3516
7USK Puch/Weiz42029 : 11-2606
8SVU Festenburg41218 : 6+2055
9UFC Schönegg41126 : 9-3314
10SV Rohrbach/Lafnitz41125 : 8-3134
11SC Burgau41036 : 9-3303
12FC Passail41034 : 7-3033
13USC Schäffern41035 : 15-10303
14SV Krottendorf40136 : 14-8011
SV RattenUSK Puch/Weiz4:1 (3:1)02.09.07
SV Rohrbach/LafnitzUFC St. Jakob/Walde1:5 (0:3)02.09.07
UFC SchöneggSVU Festenburg0:4 (0:2)02.09.07
USC SchäffernSVH Waldbach2:4 (0:3)02.09.07
SC BurgauFC Passail1:3 (1:1)01.09.07
SV GutenbergUFC Wenigzell4:0 (1:0)01.09.07
SV NeudauSV Krottendorf4:2 (1:2)01.09.07

Den ersten Treffer für sein Team erzielte der Neuzugang der Festenburger Wolfi Lechner im Spiel gegen Schönegg, aber weder mit dem Fuß, weder mit dem Kopf und auch nicht mit dem Bauch, er selbst wird es am besten wissen, mit welchem Körperteil er den 4:0 Endstand herstellte. Die ersten Punkte erreichte Passail mit einem 3:1 Sieg in Burgau. Waldbach zeigte weiterhin Klasse und bezwang Schäffern mit 4:2, jedoch ein Sieg mit negativem Beigeschmack, denn für Philipp Wiedner war nach einer schweren Verletzung die Saison gelaufen. Gutenberg landete wieder einen hohen Heimsieg, diesmal ein 4:0 gegen Wenigzell. Einen tollen 5:1 Auswärtssieg in Rohrbach landete St. Jakob und liegt nun punktegleich mit Gutenberg am zweiten Platz. Ein tolles Spiel erlebten die rund 150 Zuschauer in Ratten beim Spiel gegen Puch, das trotz eines ausgeglichen Spiel mit einem 4:1 Sieg für Ratten endete. Den Unterschied machten der Goalgetter Harald Schweighofer und der Torhüter Gottfried Prinz aus, Schweighofer erzielte einen Hattrick und Prinz hielt einige unhaltbare Bälle.

Spieler der Runde

Janos Mato - UFC St. Jakob
Er erzielte wie Harald Schweighofer und Benedikt Hofer in dieser Runde einen Hattrick!


5. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach550022 : 7+159615
2SV Gutenberg532016 : 4+127411
3UFC Wenigzell53117 : 5+210010
4SV Ratten52308 : 4+4549
5USK Puch/Weiz530213 : 11+2909
6UFC St. Jakob/Walde52219 : 4+5268
7SVU Festenburg522111 : 7+4088
8SV Rohrbach/Lafnitz52126 : 8-2167
9SV Neudau52128 : 12-4347
10UFC Schönegg51136 : 10-4314
11FC Passail51044 : 8-4033
12SC Burgau51046 : 14-8303
13USC Schäffern51045 : 17-12303
14SV Krottendorf50147 : 17-10011
UFC SchöneggSV Rohrbach/Lafnitz0:1 (0:0)09.09.07
UFC St. Jakob/WaldeSV Gutenberg0:2 (0:1)09.09.07
UFC WenigzellUSC Schäffern2:0 (0:0)09.09.07
USK Puch/WeizSV Neudau4:0 (1:0)09.09.07
FC PassailSV Ratten0:1 (0:0)08.09.07
SV KrottendorfSVU Festenburg1:3 (1:1)08.09.07
SVH WaldbachSC Burgau5:0 (3:0)08.09.07

 

Die beiden Verlierer der letzten Runde trafen in Schönegg aufeinander, diesmal hatte Rohrbach das bessere Ende für sich, der Siegestreffer war aber eine Schönegger Co-Produktion, Christoph Zisser auf Karl Pichler, der Ball kam wieder zu Zisser und dieser bezwang seinen eigenen Torhüter zum Siegestreffer für Rohrbach. Trotz des frühen Führungstreffers durch Mario Hofer wieder eine Niederlage von Krottendorf gegen Festenburg. Held im Spiel Wenigzell gegen Schäffern war der Wenigzeller Keeper Roland Santa, der einen Elfer verwandelte und den Elfer von Zsolt Gombos abwehrte. Eine klare Sache war das Heimspiel von Waldbach gegen Burgau, Franz Fuchs war dreimal erfolgreich und der erst 17 jährige Wolfgang Kernbichler trug sich zweimal in die Torschützenliste ein. Eine einzigartige Leistung vollbrachte St. Jakob`s Martin Haubenwallner, bei der 0:2 Heimniederlage erhielt er im 5. Spiel die 5. gelbe Karte und war der erste Spieler in der Liga, der mit 5 gelben Karten stehen musste. 7 gelbe Karten und eine 0:1 Niederlage für Passail im Heimspiel gegen Ratten, Goldtorschütze, na wer wohl - Harry Schweighofer. Vier verschiedene Torschützen von Puch beim 4:0 über Neudau zeigt über eine tolle Mannschaftsleistung.

Spieler der Runde

Roland Santa - FC Wenigzell

Einen Elfmetr verwandelt, einen gehalten, er war beim 2:0 gegen Schäffern Wenigzell`s Matchwinner!


 

6. Runde
 
PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach650123 : 9+149615
2SV Gutenberg642021 : 4+1710414
3USK Puch/Weiz640217 : 12+59312
4SV Ratten633010 : 5+58412
5UFC St. Jakob/Walde632111 : 5+62911
6SV Rohrbach/Lafnitz63129 : 8+14610
7UFC Wenigzell63128 : 7+110010
8SVU Festenburg622212 : 11+1088
9SV Neudau62229 : 13-4448
10USC Schäffern62048 : 19-11606
11FC Passail61145 : 9-4044
12UFC Schönegg61146 : 15-9314
13SC Burgau61058 : 17-9303
14SV Krottendorf60157 : 20-13011
SV RattenSVH Waldbach2:1 (0:0)16.09.07
SV Rohrbach/LafnitzSV Krottendorf3:0 (2:0)16.09.07
UFC WenigzellUFC St. Jakob/Walde1:2 (1:0)16.09.07
USC SchäffernSC Burgau3:2 (2:1)16.09.07
SV GutenbergUFC Schönegg5:0 (2:0)15.09.07
SV NeudauFC Passail1:1 (1:0)15.09.07
SVU FestenburgUSK Puch/Weiz1:4 (0:3)15.09.07
 Das schnellste Tor der Saison erzielte der Gutenberger Manuel Voraber, schon nach 8 Sekunden klingelte es im Kasten vor Hakan Rossegger, der in diesem Spiel alle Hände zu tun hatte, damit wir mit 0:5 noch halbwegs glimpflich aus Gutenberg heimreisen konnten. Nach diesem Spiel erklärte unser Trainer Wolfgang Steiner seinen Rücktritt. Wie schon in der letzten Runde gab es beim 4:1 von Puch in Festenburg abermals vier verschiedene Torschützen und schön langsam arbeiten sich die Pucher Richtung Tabellenspitze nach vor. Im Schlagerspiel der Runde bezwang Ratten die bisher ohne Punkteverlust an der Spitze liegenden Waldbacher. Einen wichtigen Sieg erzielte Schäffern im Heimspiel gegen Burgau, in der 88. Minute war es Verteidiger Heinz Dorner der den Siegestreffer erzielte. Wieder einen Penaltytreffer erzielte Wenigzell`s Torhüter Roland Santa, aber die 1:2 Heimniederlage vor 350 Zuschauern gegen St. Jakob konnte auch er nicht verhindern.
 
Spieler der Runde
 
Manuel Vorraber - SV Gutenberg
Nach 8 Sekunden ein Tor, dies gelingt selten einem Spieler!

7. Runde

  

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach760125 : 10+1512618
2SV Gutenberg743023 : 6+1710515
3UFC St. Jakob/Walde742113 : 6+721214
4USK Puch/Weiz741218 : 13+510313
5SV Ratten734011 : 6+58513
6UFC Wenigzell741210 : 8+210313
7SVU Festenburg732216 : 14+201111
8SV Rohrbach/Lafnitz732210 : 9+14711
9SV Neudau722310 : 15-5448
10USC Schäffern72059 : 21-12606
11FC Passail71158 : 13-5044
12SC Burgau71159 : 18-9404
13UFC Schönegg71157 : 17-10314
14SV Krottendorf70259 : 22-13112
SC BurgauSV Ratten1:1 (1:0)23.09.07
SV KrottendorfSV Gutenberg2:2 (2:0)23.09.07
UFC SchöneggUFC Wenigzell1:2 (1:1)23.09.07
USC SchäffernUFC St. Jakob/Walde1:2 (0:1)23.09.07
USK Puch/WeizSV Rohrbach/Lafnitz1:1 (0:0)23.09.07
FC PassailSVU Festenburg3:4 (2:2)22.09.07
SVH WaldbachSV Neudau2:1 (0:1)22.09.07

Nach der ersten Niederlage im letzten Spiel wieder ein Sieg von Waldbach über Neudau, diesmal aber mit Glück, denn der entscheidende Elfmeter zum Siegestreffer war höchst umstritten. Zuschauerrekord in Krottendorf, 500 Zuschauer sahen das 2:2 gegen Gutenberg, trotz der 2:0 Führung von Krottendorf noch immer kein Sieg für die Heimischen, denn Sandro Reiner erzielte knapp vor Schluss den Ausgleichstreffer. Ein enttäuschendes Heimremis gab es im Aufsteigerduell zwischen Puch und Rohrbach. Das erstemal auf einem Absteigsplatz befindet sich Schönegg nach der 1:2 Heimniederlage beim Debüt der beiden Interimstrainer Christoph Zisser und Gerhard Bauernhofer. Im Spitzenfeld ist die Mannschaft aus St. Jakob zu finden nach dem 2:1 Sieg in Schäffern, 2-facher Torschütze Janos Mato. Zettl-Festspiele beim Spiel Passail gegen Festenburg. Wolfgang traf zweimal und sein Bruder Martin einmal, somit waren sie Hauptverantwortlich für den 4:3 Auswärtssieg.

Spieler der Runde

Wolfgang Zettl - SV Festenburg
Zwei Treffer in Passail, er und sein Bruder zerlegten Passail im Alleingang!

 


 

8. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach860226 : 14+1212618
2USK Puch/Weiz851223 : 14+910616
3SV Ratten844013 : 6+78816
4UFC Wenigzell851213 : 9+413316
5SV Gutenberg843124 : 11+1310515
6SVU Festenburg842220 : 15+531114
7UFC St. Jakob/Walde842214 : 9+521214
8SV Rohrbach/Lafnitz842212 : 9+37714
9SV Neudau832313 : 15-27411
10UFC Schönegg821510 : 18-8617
11USC Schäffern82069 : 23-14606
12FC Passail81168 : 15-7044
13SC Burgau81169 : 21-12404
14SV Krottendorf802610 : 25-15112
SV Rohrbach/LafnitzFC Passail2:0 (1:0)30.09.07
SVU FestenburgSVH Waldbach4:1 (3:0)30.09.07
UFC SchöneggUFC St. Jakob/Walde3:1 (2:0)30.09.07
UFC WenigzellSV Krottendorf3:1 (1:1)30.09.07
USC SchäffernSV Ratten0:2 (0:1)30.09.07
SV GutenbergUSK Puch/Weiz1:5 (1:2)29.09.07
SV NeudauSC Burgau3:0 (1:0)29.09.07

Überraschend hoher 5:1 Auswärtssieg im Schlager der Runde von Puch in Gutenberg und schon wieder vier verschiedene Torschützen, nur Istvan Korcsmar traf zweimal. An der Spitze blieb Waldbach, trotz der bitteren 1:4 Derbyniederlage in Festenburg. Nur mehr zwei Punkte dahinter Ratten (2:0 Sieg in Schäffern) und Wenigzell (3:1 gegen Krottendorf). Klarer 3:0 Sieg im Südderby von Neudau über Burgau, die beiden Liberos Karl Heinz Krammer und Endre Boronyiak erhielten die rote Karte. Oldboy Toni Glatz erzielte den Führungstreffer von Rohrbach beim 2:0 über Passail. Endlich wieder ein Sieg von Shönegg, 3:1 gegen St. Jakob, die in dieser Saison auswärts noch keinen Punkt abgegeben haben, auffälligster Spieler war Thomas Prasch, der knapp vor der Pause einen wunderschönen Treffer erzielte, knapp darauf aber von Schiri Günther Wutzl vom Platz verwiesen wurde.

Spieler der Runde

Anton Glatz - SV Rohrbach
Der Rohrbacher Oldie erzielte das wichtige 1:0 beim 2:0 Sieg gegen Passail!



 

9. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach970229 : 14+1515621
2USK Puch/Weiz961227 : 14+1313619
3SV Ratten945016 : 9+79817
4UFC St. Jakob/Walde952217 : 11+621517
5UFC Wenigzell951313 : 13013316
6SV Gutenberg943227 : 15+1210515
7SVU Festenburg942320 : 16+431114
8SV Rohrbach/Lafnitz942312 : 1207714
9SV Neudau933316 : 18-27512
10UFC Schönegg931513 : 19-69110
11FC Passail921612 : 18-6347
12SC Burgau921610 : 21-11707
13USC Schäffern920710 : 26-16606
14SV Krottendorf902712 : 28-16112
SC BurgauSVU Festenburg1:0 (0:0)07.10.07
SV KrottendorfUFC St. Jakob/Walde2:3 (0:2)07.10.07
SV RattenSV Neudau3:3 (3:1)07.10.07
UFC SchöneggUSC Schäffern3:1 (1:0)07.10.07
USK Puch/WeizUFC Wenigzell4:0 (2:0)07.10.07
FC PassailSV Gutenberg4:3 (1:0)06.10.07
SVH WaldbachSV Rohrbach/Lafnitz3:0 (2:0)06.10.07

Heimsieg von Schönegg über Schäffern beim Duell der beiden neuen Trainer (Wolfgang Semlic bei Schönegg und Richard Doppler bei Schäffern), Heimsieg auch von Waldbach vor fast 400 Zuschauern gegen Rohrbach, aber auch Verfolger Puch gewann klar mit 4:0 gegen Wenigzell. Zweiter Sieg von Passail beim doch überraschenden 4:3 Heimsieg gegen Gutenberg. Im Spitzenfeld bleibt auch St. Jakob nach einem 3:2 Auswärtssieg in Krottendorf, für die es schon ziemlich düster aussieht. Sieg in der allerletzten Minute durch einen Treffer von Patrick Wurzer von Burgau über Festenburg. Schon das 5. Remis für Ratten, die trotz einer 3:1 Pausenführung nicht gewinnen konnten, Thomas Kapler mit einem "Kunstfreistoss" rettete Neudau einen Punkt.

Spieler der Runde

Markus Maierhofer - FC Passail
Zwei Tore beim 4:3 gegen Gutenberg!

 


 

10. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach1070330 : 16+1415621
2SV Ratten1055020 : 11+991120
3UFC St. Jakob/Walde1062220 : 13+721820
4USK Puch/Weiz1061329 : 17+1213619
5UFC Wenigzell1061315 : 14+116319
6SV Gutenberg1053229 : 16+1313518
7SV Rohrbach/Lafnitz1052313 : 12+110717
8SVU Festenburg1042422 : 20+231114
9UFC Schönegg1041514 : 19-512113
10SV Neudau1033417 : 22-57512
11USC Schäffern1030714 : 27-13909
12FC Passail1021713 : 20-7347
13SC Burgau1021710 : 22-12707
14SV Krottendorf1002812 : 29-17112
SV Rohrbach/LafnitzSC Burgau1:0 (1:0)14.10.07
SVU FestenburgSV Ratten2:4 (0:1)14.10.07
UFC SchöneggSV Krottendorf1:0 (1:0)14.10.07
UFC WenigzellFC Passail2:1 (0:1)14.10.07
USC SchäffernSV Neudau4:1 (2:1)14.10.07
USK Puch/WeizUFC St. Jakob/Walde2:3 (0:2)14.10.07
SV GutenbergSVH Waldbach2:1 (2:1)13.10.07

Dank Gutenberg bleibt es weiter Spannend, trotz zweier Platzverweise in der ersten Halbzeit ein 2:1 Sieg über Waldbach. Auch Verfolger Puch verlor gegen die auswärtsstarke Mannschaft aus St. Jakob, Michael Wilfinger war Matchwinner beim 3:2 Auswärtssieg mit zwei Treffern. Neuer Tabellenzweiter ist der SV Ratten, beim 4:2 Auswärtserfolg in Festenburg leistete sich Ex-Bundesligaschiri Johann Almer einige Fehlpfiffe. Wieder dran im Titelkampf ist der FC Wenigzell nach einem 2:1 Heimsieg gegen Passail. Nach der 4:1 Niederlage in Schäffern erklärte Neudau`s Trainer Robert Reichl seinen Rücktritt, anscheinend dürfte seine Mannschaft den Start verschlafen haben, denn David Gremsl erzielte in der ersten und in der 46. Minute zwei von seinen drei Treffern. Kein geglücktes Wiedersehen gab es für den Ex-Burgauer Gabor Koroknai im Spiel seiner Rohrbacher gegen seinen Ex-Verein, schon nach 35 Minuten musste er mit Gelb/Rot unter die Dusche. Manuel Schneider erzielte den Goldtreffer zum 1:0 für Rohrbach. Zweiter Sieg für Wolfi Semlic in Schönegg, diesmal 1:0 gegen Krottendorf.

Spieler der Runde

David Gremsl - USC Schäffern
Drei Treffer im Abstiegsduell gegen Neudau!

 


 

11. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach1180333 : 17+1618624
2USK Puch/Weiz1171331 : 18+1316622
3SV Gutenberg1163231 : 16+1513821
4SV Ratten1156021 : 12+9101121
5UFC St. Jakob/Walde1163223 : 16+721921
6UFC Wenigzell1161416 : 17-116319
7SV Rohrbach/Lafnitz1153314 : 13+110818
8SV Neudau1143421 : 24-310515
9SVU Festenburg1142524 : 24031114
10UFC Schönegg1141615 : 21-612113
11USC Schäffern1130815 : 29-14909
12FC Passail1122716 : 23-7448
13SC Burgau1121810 : 24-14707
14SV Krottendorf1112814 : 30-16415
SC BurgauSV Gutenberg0:2 (0:1)21.10.07
SV KrottendorfUSC Schäffern2:1 (1:0)21.10.07
SV RattenSV Rohrbach/Lafnitz1:1 (1:0)21.10.07
USK Puch/WeizUFC Schönegg2:1 (0:0)21.10.07
FC PassailUFC St. Jakob/Walde3:3 (0:1)20.10.07
SV NeudauSVU Festenburg4:2 (4:1)20.10.07
SVH WaldbachUFC Wenigzell3:1 (2:0)20.10.07

Waldbach bleibt an der Spitze nach einem klaren 3:1 in Nachbarschaftsderby gegen Wenigzell. Ratten erreichte zuhause nur ein Remis, Manuel Schneider erzielte in der 86. Minute den Ausgleich für Rohrbach. Glücklicher 2:1 Heimsieg von Puch gegen Schönegg, Schlitzohr Istvan Korcsmar erzielte aus dem Nichts zwei Treffer. Auffälligster Spieler beim Spiel Burgau gegen Gutenberg ist Rene Vorraber, 2 Treffer und knapp vor Schluss mit Gelb/Rot unter die Dusche. Erster Sieg für Krottendorf beim 2:1 Heimsieg gegen Schäffern, Josef Pfeiffer und Benjamin Friess erzielten die Treffer für Krottendorf. Auffallendste Person im Spiel Neudau gegen Festenburg beim geglückten Trainerdebüt von Manfred Petrus war Schiri Jashanica, der gleich 5 Gelb/Rote Karten zückte.

Spieler der Runde

Istvan Korcsmar - USK Puch/Weiz
Trotz einer durchwachsenen Leistung seiner Mannschaft gewinnt Puch - durch zwei Tore von ihm!


 

12. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach1281334 : 18+1619625
2USK Puch/Weiz1272333 : 20+1316723
3SV Gutenberg1264232 : 17+1514822
4SV Ratten1257022 : 13+9101222
5UFC St. Jakob/Walde1264224 : 17+722022
6SV Rohrbach/Lafnitz1254314 : 13+111819
7UFC Wenigzell1261517 : 19-216319
8SVU Festenburg1252528 : 25+331417
9SV Neudau1244421 : 24-310616
10UFC Schönegg1242616 : 22-612214
11SC Burgau1231812 : 25-137310
12FC Passail1223717 : 24-7549
13USC Schäffern1230916 : 33-17909
14SV Krottendorf1213816 : 32-16516
UFC WenigzellSC Burgau1:2 (1:1)18.11.07
SV Rohrbach/LafnitzSV Neudau0:0 (0:0)17.11.07
USC SchäffernSVU Festenburg1:4 (0:2)02.11.07
FC PassailUFC Schönegg1:1 (1:0)27.10.07
SV GutenbergSV Ratten1:1 (1:1)27.10.07
SV KrottendorfUSK Puch/Weiz2:2 (1:1)27.10.07
SVH WaldbachUFC St. Jakob/Walde1:1 (0:1)27.10.07

 Wieder Punktegewinn für Krottendorf, Mario Grobbauer im Dress der Pucher war Schuld, das es nicht drei Punkte wurden, denn knapp vor Schluss erzielte er den Ausgleich. Gutenberg reaktivierte im Heimspiel gegen Ratten den 40 jährigen Peter Hacker und schon nach 12 Minuten gab er seine Visitenkarte im Tor der Rattener ab. Aber schon im Gegenstoss der Ausgleich durch Martin Ziegerhofer, der auch den Endstand bedeutete. Klarer 4:1 Auswärtssieg von Festenburg über Schäffern, die somit auf einen Abstiegsrang rutschten. Gerechtes 1:1 Remis beim Spiel Passail gegen Schönegg, bei dem Schiri Rausch eine katastrophale Leistung bot. Überraschender Sieg von Burgau in Pöllau gegen Wenigzell, damit kämpfte sich Burgau um zwei Plätze nach vor. Wieder über 300 Zuschauer bei einem Heimspiel von Waldbach, die ein gerechtes Remis gegen St. Jakob sahen.

Spieler der Runde

Martin Dampf - SC Burgau
Eigentlich nur Edelreservist in Burgau, diesmal auch, aber nach seiner Einwechslung den Siegestreffer gegen Wenigzell erzielt!

 


 

13. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1USK Puch/Weiz1382337 : 23+1419726
2SV Gutenberg1374238 : 17+21141125
3SVH Waldbach1381435 : 23+1219625
4SV Ratten1367024 : 14+10131225
5UFC St. Jakob/Walde1365225 : 18+722123
6SV Rohrbach/Lafnitz1364316 : 14+2111122
7UFC Wenigzell1361618 : 21-316319
8SVU Festenburg1352629 : 27+231417
9UFC Schönegg1352621 : 23-212517
10SV Neudau1344521 : 30-910616
11FC Passail1333720 : 24-48412
12SC Burgau1332813 : 26-138311
13USC Schäffern13301019 : 37-18909
14SV Krottendorf1313916 : 35-19516
SVU FestenburgSV Rohrbach/Lafnitz1:2 (0:1)04.11.07
USK Puch/WeizUSC Schäffern4:3 (4:1)04.11.07
FC PassailSV Krottendorf3:0 (2:0)03.11.07
SC BurgauUFC St. Jakob/Walde1:1 (0:1)03.11.07
SV NeudauSV Gutenberg0:6 (0:2)03.11.07
SV RattenUFC Wenigzell2:1 (1:0)03.11.07
SVH WaldbachUFC Schönegg1:5 (0:0)03.11.07

Paukenschlag in Waldbach - Überraschend hoher 5:1 Auswärtssieg von Schönegg und Patrick Labi erzielte zwei Treffer, sein Ex-Kollege aus Hartberg/Umgebung Zeiten, Peter Eberhaut im Tor der Waldbacher war chancenlos. Damit gab es erstmals einen neuen Tabellenführer, Puch gewann gegen Schäffern klarer als es aussah mit 4:3 und durfte sich Herbstmeister nennen. Vizeherbstmeister wurde Gutenberg dank eines 6:0 in Neudau. Nur einen Punkt hinter der Spitze und trotzdem "nur" Vierter der SV Ratten nach einem 2:1 Sieg gegen Wenigzell, Harry Schweighofer in der 89. Minute erzielte den Siegestreffer. Einen gewaltigen Dämpfer setzte es für Krottendorf, bei der Chance vom Tabellenende wegzukommen gab es eine 3:0 Niederlage in Passail. Ein Aufsteiger Herbstmeister und auch der zweite Aufsteiger überraschte positiv, denn mit einem 2:1 Auswärtssieg in Festenburg erreichte Rohrbach hinter St. Jakob den hervorragenden 6. Platz.

Spieler der Runde

Patrick Labi - UFC Schönegg
Beim überraschenden Sieg in Waldbach seinen Ex-Kumpel aus Hartberg-Umgebungzeiten zweimal bezwungen!

 


 

14. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1USK Puch/Weiz1492340 : 24+16191029
2SV Gutenberg1484243 : 19+24141428
3SVH Waldbach1491439 : 23+1619928
4SV Ratten1468025 : 15+10141226
5UFC St. Jakob/Walde1466226 : 19+722224
6SV Rohrbach/Lafnitz1464416 : 15+1111122
7UFC Wenigzell1471620 : 22-216622
8UFC Schönegg1462622 : 23-112820
9SVU Festenburg1452731 : 32-131417
10SV Neudau1444622 : 32-1010616
11FC Passail1433821 : 27-68412
12USC Schäffern14401020 : 37-179312
13SC Burgau1432913 : 27-148311
14SV Krottendorf14131016 : 39-23516
SV RattenUFC St. Jakob/Walde1:1 (0:1)01.05.08
SV Rohrbach/LafnitzUSC Schäffern0:1 (0:0)22.03.08
FC PassailUSK Puch/Weiz1:3 (1:0)10.11.07
SC BurgauUFC Schönegg0:1 (0:1)10.11.07
SV KrottendorfSVH Waldbach0:4 (0:1)10.11.07
SV NeudauUFC Wenigzell1:2 (0:0)10.11.07
SVU FestenburgSV Gutenberg2:5 (0:2)10.11.07

Die erste Frühjahrsrunde wurde bis auf zwei Spiele im Herbst ausgetragen, wirkliche Überraschungen gab es aber nicht. Herbstmeister Puch/Weiz kürte sich mit einem 3:1 Sieg in Passail (trotz Pausenrückstand) auch zum Wintermeister, Verfolger Gutenberg gewann mit 4 Toren von Rene Vorraber (sein letztes Spiel in dieser Saison wegen einer Verletzung) in Festenburg mit 5:3 und Waldbach gewann bei abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Krottendorf dank 3 Tore von Hofer mit 4:0. Hätte jemand gedacht, das dies der letzte Auswärtssieg von Gutenberg war? Ich glaube, damit hätte man in Wettbüros viel Geld gewinnen können. Schönegg`s 1:0 Sieg in Burgau ist in die Kategorie "Glücklich" einzureihen und für Schäffern war es sicherlich gut, das die Partie in Rohrbach im Frühjahr ausgetragen wurde, Goldtorschütze war Obmann Mag. Robert Kronaus, der mit 37 Jahren sein erstes Tor (ins Gegnerische) für Schäffern erzielt hat. Gratulation auch an Ratten, in 14 Spiele keine Niederlage, daß muß auch mal jemand schaffen!

Spieler der Runde

Rene Vorraber - SV Gutenberg
Vier Tore bei seinem vorerst letzen Spiel!

 


 

15. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg1594249 : 19+30171431
2USK Puch/Weiz1593340 : 24+16201030
3SVH Waldbach1592439 : 23+16191029
4UFC St. Jakob/Walde1576228 : 20+852227
5SV Ratten1568126 : 18+8141226
6UFC Schönegg1572625 : 24+115823
7UFC Wenigzell1571721 : 24-316622
8SV Rohrbach/Lafnitz1564516 : 21-5111122
9SVU Festenburg1562733 : 33061420
10SV Neudau1544723 : 34-1110616
11USC Schäffern15501022 : 38-169615
12FC Passail1533922 : 29-78412
13SC Burgau15321013 : 30-178311
14SV Krottendorf15231019 : 39-20819
SVU FestenburgUFC Wenigzell2:1 (0:1)30.03.08
UFC SchöneggSV Ratten3:1 (2:1)30.03.08
UFC St. Jakob/WaldeSV Neudau2:1 (1:0)30.03.08
USK Puch/WeizSVH Waldbach0:0 (0:0)30.03.08
FC PassailUSC Schäffern1:2 (1:1)29.03.08
SV GutenbergSV Rohrbach/Lafnitz6:0 (3:0)29.03.08
SV KrottendorfSC Burgau3:0 (2:0)29.03.08

 Erste Frühjahrsrunde und erste Niederlage für Ratten und Schönegg war es vorenthalten, dieses Kunststück zu schaffen. Einen wesentlichen Teil dazu trug Thomas Prasch mit seinen beiden Toren bei. Das schönste Tor in diesem Spiel erzielte allerdings Harry Schweighofer, dem dieses Kunststück (volley in die Kreuzecke) auch gegen Puch und Waldbach gelang. Erschreckend aber die Leistung schon Ex-Regionalligaschiri Nestler, der in einem fairen Spiel drei Spieler in die Kabine schickte. Pech für Wenigzell, das sie nur zwei Ersatzleute aufstellten, den in den letzten Minuten spielten sie nur mit 10 Mann fertig und kassierten prompt in der letzten Minute durch Wolfi Lechner das 1:2. Damit kein geglücktes Trainerdebüt für Bobby Schermann ebenso wie für Otmar Strobl, denn der neue Burgauer Trainer verlor in Krottendorf mit 0:3, die damit den Kampf um den letzten Platz noch spannend machten. Auch für den neuen Trainer des SV Neudau gab es keine Punkte, Wolfgang Gogg`s Team verlor in St. Jakob mit 1:2. Besser erging es Schäffern`s neuen Trainer Mario Heissenberger, der in Passail mit 2:1 gewann. Einige Brisanz im Schlagerspiel Puch gegen Waldbach, denn bei Puch stand erstmals seit einigen Jahren wieder Ewald Gugatschka im Tor, der ja vorige Saison noch in Waldbach tätig war, er hielt wie sein Gegenüber Peter Eberhaut (beide hatten im Frühjahr einige Shot out`s) den Kasten rein. Gutenberg übernahm mit einem klaren 6:0 Kantersieg gegen Rohrbach erstmals die Tabellenführung.

Spieler der Runde

Patrick Höfler - USC Schäffern
Zwei Tore beim wichtigen 2:1 Sieg in Passail!

 


 

16. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg1695250 : 20+30171532
2SVH Waldbach16102444 : 23+21221032
3USK Puch/Weiz1693441 : 26+15201030
4UFC St. Jakob/Walde1686233 : 21+1252530
5SV Ratten1668226 : 19+7141226
6UFC Schönegg1682629 : 24+5151126
7UFC Wenigzell1672721 : 24-316723
8SV Rohrbach/Lafnitz1665516 : 21-5121123
9SVU Festenburg1662834 : 38-461420
10SV Neudau1644823 : 38-1510616
11USC Schäffern16511023 : 39-1610616
12SC Burgau16421015 : 31-1611314
13FC Passail16331022 : 34-128412
14SV Krottendorf16331020 : 39-1911112
SC BurgauUSK Puch/Weiz2:1 (0:0)06.04.08
SVU FestenburgUFC St. Jakob/Walde1:5 (0:2)06.04.08
USC SchäffernSV Gutenberg1:1 (1:0)06.04.08
SV KrottendorfSV Ratten1:0 (1:0)05.04.08
SV NeudauUFC Schönegg0:4 (0:0)05.04.08
SV Rohrbach/LafnitzUFC Wenigzell0:0 (0:0)05.04.08
SVH WaldbachFC Passail5:0 (2:0)05.04.08

 Zweites Spiel im Frühjahr und zweite Niederlage des SV Ratten, diesmal bei den wiedererstarkten Krottendorfern, Benjamin Friess in der 13. Minute machte alles klar. Wie schon gegen uns (damals war es Harry Schweighofer) vergab Ratten durch Dieter Pretterhofer einen Elfmeter. Überraschender Sieg von Burgau über Herbstmeister Puch, Siegfried Glatz erzielte knapp vor Schluss den Siegestreffer. Eine der besten Leistungen in dieser Saison vollbrachte St. Jakob beim 5:1 Sieg in Festenburg, Michael Wilfinger war dabei dreimal erfolgreich. Gutenberg konnte sich bei ihrem Torhüter Bernhard Grüner bedanken, daß sie mit wenigstens einem Punkt die Heimreise aus Schäffern antreten durften. Er ist eigentlich ein Mann ohne Nerven, der Wenigzeller Keeper Roli Santa wenn es um das Verwerten von Penaltys geht, aber in der Schlussphase in Rohrbach war es nicht so und das Spiel endete mit 0:0. Das Duo Fuchs&Hofer erledigten Passail im Alleingang, aber es sollte immerhin wieder 4 Runden dauern, das Waldbach nach diesem 5:0 Heimsieg wieder ein Tor schießen sollte. Eigentlich wollte Schönegg`s Stürmer Thomas Pietro beim Spiel in Neudau wegen Müdigkeit in der Pause ausgewechselt werden, aber Trainer Wolfi Semlic war dagegen - "du darfst erst raus, wenn du drei Tore geschossen hast", bekam er zur Antwort, nur kurze Zeit später saß er schon auf der Bank, denn innerhalb von 20 Minuten erzielte er die gewünschten drei Tore.

Spieler der Runde

Thomas Pietro - UFC Schönegg
Drei Treffer in Neudau, obwohl er vorher um seine Auswechslung bettelte!

 


 

17. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SVH Waldbach17103444 : 23+21231033
2USK Puch/Weiz17103445 : 27+18231033
3UFC St. Jakob/Walde1796235 : 22+1382533
4SV Gutenberg1795352 : 23+29171532
5UFC Schönegg1783630 : 25+5151227
6SV Ratten1768327 : 23+4141226
7UFC Wenigzell1782724 : 26-219726
8SV Rohrbach/Lafnitz1765617 : 23-6121123
9SVU Festenburg1763835 : 39-471421
10SC Burgau17521016 : 31-1511617
11USC Schäffern17521023 : 39-1610717
12SV Neudau1744923 : 40-1710616
13SV Krottendorf17431022 : 39-1714115
14FC Passail17331122 : 35-138412
SVU FestenburgUFC Schönegg1:1 (0:1)13.04.08
UFC St. Jakob/WaldeSV Rohrbach/Lafnitz2:1 (1:0)13.04.08
UFC WenigzellSV Gutenberg3:2 (1:0)13.04.08
USK Puch/WeizSV Ratten4:1 (2:1)13.04.08
FC PassailSC Burgau0:1 (0:0)12.04.08
SV KrottendorfSV Neudau2:0 (0:0)12.04.08
SVH WaldbachUSC Schäffern0:0 (0:0)12.04.08

Drittes Spiel im Frühjahr und - naja, es war kein gute Start der Rattener ins Frühjahr, 1:4 Niederlage in Puch und wieder ein verschossener Penalty, Ewald Gugatschka hielt den Elfer von Harry Schweighofer. St. Jakob ist nun punktegleich an der Spitze, dank eines 2:1 gegen Rohrbach, Michael Wilfinger mit zwei Toren war wie so oft der Vater des Sieges. Das erstemal für Rohrbach traf Neuerwerbung Nino Kos, der im Frühjahr viele Gegner das Leben schwer machte. Mit einem Sieg in Festenburg hätte auch Schönegg die Möglichkeit gehabt noch um die vorderen Plätze zu spielen, doch mit einer der schwächsten Leistungen erreichten sie gegen einen stark dezimierten Gegner (aber auch Schönegg hatten viele Ausfälle zu beklagen) nur ein 1:1, wobei Neuerwerbung Matthias Postl den ersten Treffer für Schönegg erzielte. Den ersten Sieg im Frühjahr holten sich die Wenigzeller, denn der Schlußspurt der Gutenberger kam zu spät. Das Goldtor für Burgau in Passail erzielte Obmann Michael Handler, für den Passailer Trainer Ewald Stadlhofer war dies das letzte Spiel. Dem zweiten Titelkanditat knöpfte Schäffern einen Punkt ab, aber Waldbach blieb totzdem an erster Stelle. Den dritten Sieg erreichte Krottendorf, mit einem 2:0 über Neudau, wobei Spielertrainer Sandor Wiery seinen ersten Treffer erzielte.

Spieler der Runde

Markus Derler - SV Krottendorf
Drei Spiele ohne Gegentor, hauptverantwortlich dafür Libero Markus Derler!



 

18. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1USK Puch/Weiz18113447 : 27+20231336
2SV Gutenberg18105355 : 24+31201535
3SVH Waldbach18104444 : 23+21231134
4UFC St. Jakob/Walde1896336 : 25+1182533
5SV Ratten1878329 : 23+6171229
6UFC Wenigzell1892727 : 26+1191029
7UFC Schönegg1883732 : 28+4151227
8SV Rohrbach/Lafnitz1875620 : 25-5151126
9SVU Festenburg1873839 : 40-1101424
10SC Burgau18531016 : 31-1512618
11USC Schäffern18521123 : 42-1910717
12SV Neudau18441023 : 42-1910616
13SV Krottendorf18431123 : 43-2014115
14FC Passail18331222 : 37-158412
SC BurgauSVH Waldbach0:0 (0:0)20.04.08
SV RattenFC Passail2:0 (2:0)20.04.08
SVU FestenburgSV Krottendorf4:1 (4:1)20.04.08
USC SchäffernUFC Wenigzell0:3 (0:2)20.04.08
SV GutenbergUFC St. Jakob/Walde3:1 (1:0)19.04.08
SV NeudauUSK Puch/Weiz0:2 (0:0)19.04.08
SV Rohrbach/LafnitzUFC Schönegg3:2 (1:1)19.04.08

Elfmeterspiele von Schiri Seifert bei unserem Spiel in Rohrbach, wobei eigentlich keiner der der drei gegebenen Elfer eine war, ab aber egal, am Ende eine 2:3 Niederlage und der entgültige Abschied vom vorderen Drittel für Schönegg. Bitteres Remis von Burgau über Waldbach, denn Stefan Heil verletzte sich in diesem so schwer, das er wahrscheinlich seine Karriere beenden muss. Für Waldbach war dieses Unentschieden der Abschied vom 1. Platz, den sie bis Saisonende nicht mehr erreichen werden. Neuer Führender ist Puch, die in Neudau mit 2:0 siegreich bleiben, der erst 16 jährige Marco Purkarthofer erzielte das entscheidende 2:0. Im Schlager der Runde bezwang Gutenberg die beste Auswärtsmannschaft St. Jakob und setzte sich auf den 2. Platz. Einen gewaltigen Dämpfer erlitt Krottendorf, die bis dahin mit dem Punktemaximum gestartet waren, aber nach 26 Minuten war in Festenburg schon alles entschieden, Wolfgang Zettl und Daniel Wilfinger erzielten je 2 Tore, der Anschlusstreffer war dann nur mehr Kosmetik. Erste Niederlage im Frühjahr für Schäffern, daheim gegen Wenigzell mit 0:3 und Ratten hat das Siegen auch nicht verlernt, denn mit dem neuen Trainer Andreas Friesenbichler bezwangen sie Passail mit 2:0.

Spieler der Runde

Marco Purkarthofer - USK Puch/Weiz
Der 16 jährige erzielte das vorentscheidende 2:0 in Neudau!

 


 

19. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg19106358 : 27+31201636
2USK Puch/Weiz19113547 : 28+19231336
3SVH Waldbach19104544 : 24+20231134
4UFC St. Jakob/Walde1996437 : 28+982533
5SV Ratten1988330 : 23+7171532
6UFC Wenigzell19102730 : 27+3191332
7SV Rohrbach/Lafnitz1985625 : 26-1151429
8UFC Schönegg1984735 : 31+4161228
9SVU Festenburg1983840 : 400101727
10USC Schäffern19621127 : 44-17101020
11SV Neudau19541026 : 42-1610919
12SC Burgau19531118 : 35-1712618
13SV Krottendorf19431224 : 48-2414115
14FC Passail19331322 : 40-188412
SC BurgauUSC Schäffern2:4 (2:1)27.04.08
UFC SchöneggSV Gutenberg3:3 (2:3)27.04.08
FC PassailSV Neudau0:3 (0:1)26.04.08
SV KrottendorfSV Rohrbach/Lafnitz1:5 (1:2)26.04.08
SVH WaldbachSV Ratten0:1 (0:1)26.04.08
UFC St. Jakob/WaldeUFC Wenigzell1:3 (1:1)26.04.08
USK Puch/WeizSVU Festenburg0:1 (0:0)26.04.08

 Tolles Spiel von Wenigzell`s Philipp Prinz beim Derby in St. Jakob, 2 Tore und bester Mann am Feld. Neuer Tabellenführer (und sie werden die Führung nicht mehr abgeben) ist Gutenberg nach dem 3:3 in Schönegg, trotz 9 fehlender Spieler trotzde Schönegg den Favoriten einen Punkt ab, nach Torchancen hätten es auch drei sein können, aber die Schönegger war trotzdem sehr zufrieden. Puch verlor nicht nur die Tabellenführung sondern auch das Heimspiel gegen Festenburg, Martin Zettl war der Goldtorschütze. Waldbach hätte mit einem Sieg die Chance gehabt, die Führung zu übernehmen, aber Ratten hatte was dagegen und gewann durch einen sehenswerten Treffer von Harry Schweighofer mit 1:0. Nach dem guten Start verlor Krottendorf abermals, diesmal mit 1:5 zuhause gegen Rohrbach. Im zweiten Kellerderby verschaffte sich Schäffern mit dem 4:2 Sieg in Burgau etwas Luft, jedoch verletzte sich Spielmacher Didi Zingl so schwer, das er bis Saisonende pausieren musste. Erstes Erfolgserlebnis für die Neudauer im Frühjahr, klarer 3:0 Auswärtssieg in Passail, das waren doppelte Punkte.

Spieler der Runde

Harald Schweighofer - SV Ratten
Mit einem Traumtor hat er seine Mannschaft ins Titelrennen zurückgeschossen!



 

20. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg20116361 : 29+32231639
2SVH Waldbach20114545 : 24+21231437
3USK Puch/Weiz20113648 : 31+17231336
4SV Ratten2098333 : 23+10201535
5UFC Wenigzell20112732 : 28+4221335
6UFC St. Jakob/Walde2096538 : 30+882533
7SV Rohrbach/Lafnitz2095628 : 27+1181432
8UFC Schönegg2084836 : 33+3161228
9SVU Festenburg2084842 : 420111728
10USC Schäffern20721129 : 45-16101323
11SV Neudau20541126 : 43-1710919
12SC Burgau20531218 : 38-2012618
13SV Krottendorf20431326 : 51-2514115
14FC Passail20341324 : 42-188513
SV RattenSC Burgau3:0 (1:0)04.05.08
SV Rohrbach/LafnitzUSK Puch/Weiz3:1 (1:0)04.05.08
SVU FestenburgFC Passail2:2 (1:0)04.05.08
UFC St. Jakob/WaldeUSC Schäffern1:2 (0:0)04.05.08
UFC WenigzellUFC Schönegg2:1 (0:0)04.05.08
SV GutenbergSV Krottendorf3:2 (0:1)03.05.08
SV NeudauSVH Waldbach0:1 (0:1)03.05.08

Nach langem wieder ein Treffer von Waldbach, der Treffer von Edis Zeckanovic bedeutete auch den 1:0 Sieg in Neudau und bewahrte die Titelchancen der Waldbacher. Dank eines Treffers in der 89. Minute von Werner Kristandl gewann Tabellenführer Gutenberg gegen Krottendorf mit 3:2. Einen gewaltigen Dämpfer erlitt Puch in Rohrbach, Nino Kos war das Um- und auf der Rohrbacher und erzielte auch zwei Treffer. Wieder eine Heimniederlage der dezimierten St. Jakober, Schäffern erledigte sich mit diesem Sieg aller Abstiegssorgen. Ratten bleibt mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Burgau im Titelrennen wie auch Wenigzell, die gegen unser Team siegreich blieb. Nach dem Auswärtsremis in Festenburg darf man auch die Passailer noch nicht abschreiben, die Liga bleibt spannend, sowohl im Titelkampf, als auch im Abstiegskampf.

Spieler der Runde

Nino Kos - SV Rohrbach
An ihn erinnern sich die Pucher sicherlich nicht gerne zurück!

 


 

21. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg21117363 : 31+32231740
2SV Ratten21108336 : 24+12231538
3SVH Waldbach21114648 : 28+20231437
4USK Puch/Weiz21114650 : 33+17241337
5UFC Wenigzell21113733 : 29+4221436
6UFC St. Jakob/Walde2196638 : 32+682533
7SV Rohrbach/Lafnitz2195730 : 300181432
8UFC Schönegg2194838 : 33+5161531
9SVU Festenburg2194846 : 45+1112031
10USC Schäffern21721230 : 48-18101323
11SV Neudau21641129 : 43-14101222
12SC Burgau21531318 : 41-2312618
13FC Passail21441327 : 44-1711516
14SV Krottendorf21441327 : 52-2515116
FC PassailSV Rohrbach/Lafnitz3:2 (2:1)10.05.08
SC BurgauSV Neudau0:3 (0:1)10.05.08
SV KrottendorfUFC Wenigzell1:1 (0:1)10.05.08
SV RattenUSC Schäffern3:1 (2:0)10.05.08
SVH WaldbachSVU Festenburg3:4 (0:1)10.05.08
UFC St. Jakob/WaldeUFC Schönegg0:2 (0:2)10.05.08
USK Puch/WeizSV Gutenberg2:2 (0:1)10.05.08

Mit dem 2:0 Sieg in St. Jakob hat Schönegg den Sechskampf im Titel zu einem Fünfkampf gemacht, Thomas Pietro erledigte die Heimischen im Alleingang mit zwei Toren. Gutenberg lag im Schlager der Runde in Puch bis zur 84. Minute mit 2:0 voran, ehe Istvan Korcsmar mit einem Doppelschlag noch den Ausgleich erzielte, in der Nachspielzeit wurde den Puchern noch ein klarer Elfmeter vorenthalten. Trotz drei Toren verlor Waldbach das Derby gegen eine entfesselnd spielende Festenburg-Elf mit 3:4, deshalb ist nun Ratten der erste Verfolger von Gutenberg, die auch ohne Harry Schweighofer gewinnen können, der eingewechselte Markus Kratzer erzielte zwei Tore. Nach langem wieder ein Sieg von Passail (3:2 gegen Rohrbach), deshalb hängt die rote Laterne wieder in Krottendorf, die trotz eines Remis gegen Wenigzell (Stefan Traxler vergab knapp vor Schluss einen Elfmeter) zurückfielen. Wie schon im Herbst ein 3:0 Sieg von Neudau im Südderby in Burgau, damit setzte sich Neudau von den Abstiegsplätzen ab.

Spieler der Runde

Thomas Kapler - SV Neudau
Zwei Tore im prestigeträchtigen Südderby!

 


 

22. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg22127371 : 32+39261743
2SVH Waldbach22124650 : 28+22231740
3UFC Wenigzell22123740 : 30+10251439
4SV Ratten22108436 : 26+10231538
5USK Puch/Weiz22114751 : 40+11241337
6UFC St. Jakob/Walde22106640 : 32+8112536
7UFC Schönegg22104839 : 33+6161834
8SVU Festenburg22104848 : 45+3142034
9SV Rohrbach/Lafnitz2295830 : 32-2181432
10SV Neudau22741131 : 43-12131225
11USC Schäffern22721330 : 49-19101323
12SC Burgau22531418 : 43-2512618
13FC Passail22441428 : 52-2411516
14SV Krottendorf22441427 : 54-2715116
SV Rohrbach/LafnitzSVH Waldbach0:2 (0:0)18.05.08
SVU FestenburgSC Burgau2:0 (1:0)18.05.08
UFC St. Jakob/WaldeSV Krottendorf2:0 (2:0)18.05.08
UFC WenigzellUSK Puch/Weiz7:1 (2:1)18.05.08
USC SchäffernUFC Schönegg0:1 (0:0)18.05.08
SV GutenbergFC Passail8:1 (5:0)17.05.08
SV NeudauSV Ratten2:0 (0:0)17.05.08

 Gutenberg setzt den Lauf in Richtung Meistertitel fort. Die Revanche der Herbstniederlage in Passail ist in eindrucksvoller Weise gelungen - Mit 8:1 der höchste Saisonsieg, Thomas Schweiger erzielte dabei vier Treffer. Waldbach bleibt aber dran, 2:0 Sieg in Rohrbach und Patrick Weghofer, der im Herbst noch in Rohrbach tätig war, erzielte beide Treffer. Ratten verlor verdient in Neudau und damit auch die große Chance weiterhin um den Titel zu spielen. Wenigzell kommt immer besser ins Spiel und schickte Herbstmeister Puch mit einem 7:1 Debakel nachhause, Ewald Gugatschka erinnert sich an Stefan Traxler, Ilja Grgic und Philipp Prinz nicht sogerne zurück. Geglücktes Comeback vom Schönegger Torhüter "Hakan" Rossegger, er hielt mit einigen tollen Paraden den 1:0 Sieg in Schäffern fest. Riesenspannung auch im Abstiegskampf, nicht nur Passail, sondern auch Krottendorf und Burgau verloren ihre Spiele.

Spieler der Runde

Stefan Traxler - FC Wenigzell
Drei Tore gegen den Titelanwärter Puch, damit ist seine Mannschaft auch im Titelrennen!

 


 

23. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg23127471 : 34+37261743
2SVH Waldbach23134652 : 28+24261743
3UFC Wenigzell23133743 : 31+12251742
4SV Ratten23118439 : 28+11261541
5USK Puch/Weiz23124753 : 40+13241640
6UFC St. Jakob/Walde23106740 : 34+6112536
7SV Rohrbach/Lafnitz23105833 : 34-1181735
8UFC Schönegg23104940 : 35+5161834
9SVU Festenburg23104950 : 48+2142034
10USC Schäffern23821332 : 49-17101626
11SV Neudau23741231 : 45-14131225
12SV Krottendorf23541429 : 55-2618119
13SC Burgau23531520 : 46-2612618
14FC Passail23441529 : 55-2611516
SVH WaldbachSV Gutenberg2:0 (1:0)06.06.08
SC BurgauSV Rohrbach/Lafnitz2:3 (1:1)25.05.08
SV RattenSVU Festenburg3:2 (1:1)25.05.08
UFC St. Jakob/WaldeUSK Puch/Weiz0:2 (0:1)25.05.08
FC PassailUFC Wenigzell1:3 (0:2)24.05.08
SV KrottendorfUFC Schönegg2:1 (1:1)24.05.08
SV NeudauUSC Schäffern0:2 (0:0)24.05.08

Alles wieder offen im Titelkampf, im Nachtragsspiel vor über 450 Zuschauern gewann Waldbach in einem Topspiel gegen Gutenberg mit 2:0, die beiden Treffer fielen mit dem Pausenpfiff und dem Schlusspfiff, dazwischen hielt Waldbach-Goali Peter Eberhaut einen Elfmeter von Sandro Rainer. Weiterhin dran ist Wenigzell, da nach einem schlechten Spiel Passail trotzdem bezwungen wurde. Auch Ratten und Puch hielten mit ihren Siegen ihre theoretische Chance offen. Manfred Prinz fiel bei Ratten diesmal nicht durch rote Karten auf, sondern mit zwei Toren, die auch den Sieg gegen Festenburg bedeuteten. Viele Chancen vergab Neudau gegen Schäffern, nach den beiden roten Karten wurden sie bestraft und Schäffern siegte mit 2:0. Krottendorf gewann das "lebenswichtige" Spiel gegen Schönegg mit 2:1, da Burgau und Passail verloren, schoben sie sich das erstemal in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz vor.

Spieler der Runde

Peter Eberhaut - SV Waldbach
Beim Stand von 1:0 einen Elfmeter von Rainer gehalten, davor und danach noch einige gute Paraden!

 


 

24. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg24137478 : 34+44291746
2SVH Waldbach24135652 : 28+24261844
3USK Puch/Weiz24134754 : 40+14241943
4UFC Wenigzell24134743 : 31+12261743
5SV Ratten24118541 : 32+9261541
6UFC St. Jakob/Walde24116742 : 35+7142539
7SV Rohrbach/Lafnitz24115837 : 36+1211738
8SVU Festenburg24114955 : 49+6172037
9UFC Schönegg241041040 : 36+4161834
10USC Schäffern24821432 : 53-21101626
11SV Neudau24741332 : 50-18131225
12SV Krottendorf24641433 : 55-2218422
13SC Burgau24531620 : 53-3312618
14FC Passail24441630 : 57-2711516
SV Rohrbach/LafnitzSV Ratten4:2 (1:0)01.06.08
SVU FestenburgSV Neudau5:1 (2:0)01.06.08
UFC SchöneggUSK Puch/Weiz0:1 (0:0)01.06.08
UFC St. Jakob/WaldeFC Passail2:1 (1:0)01.06.08
USC SchäffernSV Krottendorf0:4 (0:3)01.06.08
SV GutenbergSC Burgau7:0 (3:0)31.05.08
UFC WenigzellSVH Waldbach0:0 (0:0)31.05.08
 

Das Unentschieden im Spiel Wenigzell gegen Waldbach erfreute die Gutenberger am meisten, mehr Grund zum Feiern gab es natürlich durch den 7:0 Heimsieg gegen Burgau. Ratten vergab mit der Niederlage in Rohrbach entgültig alle Chancen auf den Titel, Nino Kos mit drei Treffern war der Matchwinner. Puch bleibt der dritte Verfolger, der knappe 1:0 Sieg bei Schönegg war verdient. Krottendorf gewinnt weiter, diesmal 4:0 in Schäffern und durch die Niederlagen von Burgau und Passail scheint der Abstiegskampf entschieden. Trotz der hohen Niederlagen sind nun Schäffern und Neudau fix gerettet.

Spieler der Runde

Peter Hacker - SV Gutenberg
Bereits über 40 Jahre, aber das Toreschiessen hat er noch nicht verlernt!

 


 

25. Runde

 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg25138479 : 35+44291847
2SVH Waldbach25145654 : 29+25262147
3USK Puch/Weiz25144759 : 41+18271946
4UFC Wenigzell25144746 : 33+13262046
5SV Ratten25119542 : 33+9271542
6SV Rohrbach/Lafnitz25125839 : 37+2212041
7UFC St. Jakob/Walde25116843 : 37+6142539
8UFC Schönegg251141042 : 37+5191837
9SVU Festenburg251141056 : 53+3172037
10USC Schäffern25921436 : 54-18101929
11SV Neudau25741433 : 52-19131225
12SV Krottendorf25641534 : 60-2618422
13SC Burgau25531722 : 56-3412618
14FC Passail25441731 : 59-2811516
SC BurgauUFC Wenigzell2:3 (0:2)08.06.08
SV RattenSV Gutenberg1:1 (1:1)08.06.08
SVU FestenburgUSC Schäffern1:4 (0:3)08.06.08
UFC SchöneggFC Passail2:1 (0:1)08.06.08
UFC St. Jakob/WaldeSVH Waldbach1:2 (0:2)08.06.08
USK Puch/WeizSV Krottendorf5:1 (2:0)08.06.08
SV NeudauSV Rohrbach/Lafnitz1:2 (1:1)07.06.08

Dank Ratten (1:1 gegen Gutenberg) kommt es nun zu einem Herzschlagfinale, die ersten Vier liegen nur einen Punkt getrennt. Wenigzell schießt mit dem 3:2 Sieg die Burgauer in die erste Klasse, bei seinem Comeback erzielt Franz Hauswirtshofer das 1:0. Waldbach gewinnt das Derby in St. Jakob und Puch gewinnt gegen Krottendorf klar mit 5:1, trotzdem Jubel in Krottendorf, denn der von vielen nicht mehr für möglich gehaltene Klassenerhalt war geschafft, geholfen hat auch Schönegg, denn Passail wurde nach einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:1 bezwungen. Damit stehen Burgau und Passail nach zwei Jahren Gebietsliga als Fixabsteiger fest. Die besten Karten im Titelkampf hat natürlich Gutenberg, aber auch der Vierte Wenigzell hat noch gute Chancen Meister zu werden.

Spieler der Runde

Franz Fuchs - SV Waldbach
Leitete mit seinem Treffer den Auswärtssieg in St. Jakob ein und machte die Meisterschaft noch einmal so richtig spannend!

 


 

26. Runde
 

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.ToreTDiffPHeimPAusw.Punkte
1SV Gutenberg26148483 : 35+48321850
2SVH Waldbach26155659 : 30+29262450
3USK Puch/Weiz26154765 : 41+24272249
4UFC Wenigzell26144847 : 38+9262046
5SV Ratten26129547 : 34+13271845
6SV Rohrbach/Lafnitz26135841 : 38+3242044
7UFC St. Jakob/Walde26126846 : 39+7172542
8SVU Festenburg261141157 : 55+2172037
9UFC Schönegg261141143 : 42+1191837
10USC Schäffern26921536 : 60-24101929
11SV Neudau26741533 : 56-23131225
12SV Krottendorf26641634 : 62-2818422
13FC Passail26541733 : 59-2611819
14SC Burgau26531824 : 59-3512618
SV GutenbergSV Neudau4:0 (4:0)15.06.08
SV KrottendorfFC Passail0:2 (0:0)15.06.08
UFC SchöneggSVH Waldbach1:5 (1:2)15.06.08
UFC St. Jakob/WaldeSC Burgau3:2 (2:1)15.06.08
UFC WenigzellSV Ratten1:5 (1:2)15.06.08
USC SchäffernUSK Puch/Weiz0:6 (0:2)15.06.08
SV Rohrbach/LafnitzSVU Festenburg2:1 (1:1)14.06.08
 

 Gutenberg ist Meister! Die ersten 36 Minuten hielt Neudau noch mit, aber bis zum Pausenpfiff erzielten die Gutenberger 4 Tore und es war eigentlich schon nach 45 Minuten klar, wer der Austeiger sein wird. Trotz verletzungsbedingten Ausscheidens des Neudauer Keeper Jürgen Wagner (Thomas Kapler hütete die letzten 20 Minuten das Tor) fiel in der zweiten Halbzeit kein Treffer mehr, die Gutenberger verlegten sich anscheinend schon auf`s (verdiente) Feiern - Gratulation zum Meistertitel! Aufgrund der weiten Anreise seid ihr unser Lieblingsmeister *gg*. Den  Verfolgern Waldbach und Puch halfen ihre hohen Siege nichts mehr, aber auch an diesen Vereinen Gratulation zum Erreichten. Was gab`s sonst noch interessantes in der letzten Runde? Aufgrund des Nova-Rock Konzertes fehlten bei vielen Vereinen einige Stammspieler, bei Festenburg spielten mit Franz Meisterhofer, Josef Zettl, Dietmar Prenner, Hubert Karner und Anton Kogler fünf Spieler, dessen Geburtsdatum ich aus Pietätsgründen nicht nennen möchte. Heissumkämpft auch die Torjägerkrone: Benedikt Hofer und Harry Schweighofer erzielten beide vier Treffer, dies bedeutete den Sieg für Schweighofer mit 27 Treffern vor Benedikt Hofer mit 26 Treffern und Istvan Korcsmar mit 24 Treffern.

Spieler der Runde

Harald Schweighofer - SV Ratten
Mit seinen 4 Toren kürte er sich zum Torschützenkönig! 


 

Datenschutzerklärung