Saison 19/20

 

Tabelle

2. Meisterschaftsspiel
Saifenboden/Pöllau II - SV Neudau 4 : 2 (2 : 1)
1:0 G. Wiesenhofer 3. Min, 1:1 R. Nemeth 14. Min, 2:1 L. Hammerl 33. Min, 3:1 L. Hammerl 48. Min, 3:2 R. Nemeth 51. Min, 4:2 M. Seemann 73. Min

Nach dem geklückten Saisonstart gab es keine Notwendigkeit, die Startformation zu verändern, denn Neuzugang Julian Schlaffer war noch immer verletzt.

Schon nach drei Minuten gingen wir in Rückstand, nach einer Freistossflanke erzielte Georg Wiesenhofer per Kopf den Führungstreffer für die Heimischen. Es dauerte aber nicht lange, bis wir die Antwort parat hatten. In der 14. Minute brachte Istvan Sziffer einen Freistoss zur Mitte, nach einem Getümmel stand Rajmund Nemeth richtig und erzielte den Ausgleich. In einem ausgeglichenen und flotten Spiel hatten wir die nächste Chance, aber der Kopfball von Markus Trummer nach einer Ecke von Istvan Sziffer ging drüber. In der 33. Minute lief Lukas Hammerl nach einem weiten Pass alleine auf unser Tor und erzielte den Führungstreffer für Pöllau. Knapp nach dem Führungstreffer hätte der Ex-Bucher fast noch einen Treffer draufgelegt, aber sein Heber aus spitzem Winkel ging ans Obernetz. In der 39. Minute eine gute Chance auf den Ausgleich, nach Zuspiel von Henri Gashi ging der Schuss von Alex Österle daneben. Leider wurde Alex Österle in der Anfangsphase dieses Spiel unglücklich mit dem Ball am Kopf getroffen, das er zur Pause raus musste und mit der Rettung mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste, drei Minuten waren gespielt und wir fingen abermals einen frühen Gegentreffer ein. Lukas Hammerl erzielte mit einem sehenswerten Heber aus 20 Metern das 3:1. Nur drei Minuten später kamen wir aber wieder ran, nach einer Freistossflanke von Hung Doan verlängerte Rajmund Nemeth den Ball ins Tor zum Anschlusstreffer. Trotz dieses Tores konnten wir nicht mehr zulegen, die Pöllauer ließen uns kaum ins Spiel kommen und nach dem vierten Treffer in der 73. Minute durch Michael Seemann (Gabor Nemesi sah dabei nicht gut aus) war das Spiel gelaufen, wir waren einfach zu harmlos um nochmals ranzukommen und die Heimischen spielten den Sieg souverän nachhause.

Ein verdienter Sieg für Pöllau, unsere Leistung war diesmal nur Durchschnitt und Dies reichte nicht für einen Punktegewinn gegen eine gut aufgelegte Pöllauer Zweiermannschaft

Man of the Match

Diese Auszeichnung gibt es nur für herausragende Leistungen, diesmal hat zwar Keiner enttäuscht, aber so richtig überzeugt hat auch Niemand!

 

1. Meisterschaftsspiel
SV Neudau - USC Vornholz 4 : 2 (3 : 0)
1:0 A. Österle 21. Min, 2:0 I. Sziffer (Elfer) 39. Min, 3:0 M. Heger 41. Min, 3:1 D. Holzer 56. Min, 4:1 M. Heger 61. Min, 4:2 G. Berger (Elfer) 71. Min

Wir begannen die neue Meisterschaft mit dem gleichen Kader wie im Vorjahr, denn Neuzung Julian Schlaffer musste verletzungsbedingt pausieren.

Nach einer zehnminütigen Abtastphase übernahmen wir das Kommando, Istvan Sziffer hatte die erste Torgelegenheit, aber sein Freistoss ging an die Latte. Gleich darauf stand Rajmund Nemeth nach einem Einwurf alleine vor dem Tor, aber sein Schuss aus spitzem Winkel ging daneben, ebenso der Schuss von Michael Heger aus 8 Metern nach toller Vorarbeit von Henri Gashi. Dies geschah alles zwischen der 10. und 15. Minute wie auch eine strittige Strafraumszene, als wir nach einer Attacke an Henri Gashi Elfmeter sehen wollten. Das Spiel rollte weiterhin wie auf einer schiefen Ebene Richtung Gästetor, in der 21. Minute war der Bann gebrochen, nach Zuspiel von Michael Heger startete Alex Österle aufs Tor, er ließ sich diese Chance nicht entgehen und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Die Gäste kamen zwar hin und wieder vor unser Tor, aber gefährliche Aktionen waren nicht dabei. Wir spielten weiterhin begeisterten Fussball und in der 38. Minute konnte Noel Hirzabauer den durchbrechenden Hung Doan nur mit einem Foul stoppen, Istvan Sziffer verwertete den Elfmeter zur 2:0 Führung. Damit hatten wir noch nicht genug, denn in der 41. Minute verwertete Michael Heger den Pass von Andreas Mauerhofer zur hochverdienten 3:0 Pausenführung.

Gleich nach der Pause die erste dicke Chance der Gäste, nach einer Kritik von unserem Torhüter Gabor Nemesi gab es indirekten Freistoss im Strafraum, diese Chance konnte aber von unserer Abwehr vereitelt werden. Nach 50 Minuten kam Henri Gashi nach Vorarbeit von Alex Österle zu einer guten Möglichkeit, sein Schuss ging aber in die Hände von Gästekeeper Andras Fabsitz. Leider lief es in der zweiten Halbzeit beiweitem nicht so gut wie in der ersten Halbzeit, die Passgenauigkeit fehlte, künstlerische Fähigkeiten wollten eingebaut werden, aber der Hauptgrund dafür war, das die Gäste besser ins Spiel kamen und in der 56. Minute erzielten sie den Anschlusstreffer, zuerst konnte Gabor Nemesi vor Mate Polyak klären, aber den Nachschuss setzte Dominik Holzer in die Maschen. Nur eine Minute später hatte Henri Gashi die Chance den Vorsprung wieder herzustellen, aber seinen Schuss wehrte Andras Fabsitz zur Ecke. In der 61. Minute dann das schönste Tor in diesem Spiel, Traumpass von Markus Trummer, Michael Heger nahm sich den Ball einmal mit und zirkelte den Ball ins lange Eck zur 4:1 Führung. Ein paar Minuten später hatte Henri Gashi Pech, nach einer Hereingabe von Alex Österle ging sein Schuss nur an die Aussenstange. In der 71. Minute wurde Gerald Berger im Strafraum gelegt und der Vornholzer Spielmacher trat selbst zum Elfmeter an und verwertete zum 4:2 Anschlusstreffer. Danach hatten beide Teams noch 2 bis 3 Möglichkeiten, aber es blieb beim leistungsgerechten 4:2 Sieg unserer Mannschaft.

In der ersten Halbzeit zeigten wir dem Publikum begeisterten Fussball, das wir noch sehr viel an uns zu arbeiten haben zeigte die zweite Halbzeit. Trotzdem ist der Start mit 3 Punkten gelungen, jetzt heisst es punktemässig nachsetzen nächsten Sonntag um 16 Uhr beim schwierigen Auswärtsspiel in Pöllau!

 

Man of the Match

Michael Heger
Zwei Tore, ein Assist und eine großartige Leistung bis zur seiner verletzungsbedinten Auswechslung - wie gewohnt in allen drei Halbzeiten einer der Besten in unserem Team!

 

 

Vorbereitungsspiele

Letztes Vorbereitungsspiel
SV Neudau - USV St. Jakob/Walde 4 : 0 (1 : 0)
Tore: A. Österle 2x, H. Gashi, M. Heger

Leider fehlten beim letzten Vorbereitungsspiel bei unserer Mannschaft 3 Stammspieler, aber auch beim Gegner waren nicht alle dabei. Die ersten 30 Minutern verliefen ausgeglichen, beide Teams hatten sogenannte Halbchancen. Nachdem Rajmund Nemeth mit einem schönen Schuss an die Stange klopfte, übernahmen wir das Kommando und nach einem Zuckerpass von Alexander Heger erzielte Henri Gashi den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit liessen wir nicht nach und der in der Pause eingewechselte Alex Österle erzielte nach Vorarbeit von Hung Doan das 2:0. Der höherklassige Gegner zeigte zwar phasenweise sein Können, aber irgendwie kamen sie mit unserem Spielstil nicht zurecht, denn nach einer Stunde stand es schon 3:0, Michael Heger verwertete die Vorarbeit von Rajmund Nemeth. Nach 70 Minuten setzte Alex Österle nach Pass von Andreas Mauerhofer mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt in einem aus Neudauer Sicht sehr guten letzten Test vor der Meisterschaft.

Leider gab es auf Seiten der Gäste eine schwere Verletzung zu beklagen, Peter Wagner verletzte sich ohne Feindeinwirkung sehr stark am Knie - Der SV Neudau wünscht gute Besserung!

2. Cuprunde
SV Neudau - SU Riegersburg 2:2 (2:1 (2:2)) n.V
0:3 nach Elfmeterschiessen
Tore: A. Österle, H. Gashi 

Das Spiel begann nach unserem Geschmack, denn schon in der ersten Minute traf Henri Gashi nur die Stange. Wir spielten guten Offensivfussball und in der 15. Minute traf Alex Österle nach Vorarbeit von Hung Doan zum 1:0. Gleich vom Ankick weg erkämpfte sich Andreas Mauerhofer den Ball, Pass auf Henri Gashi und sein Schuss passte zum 2:0. In dieser Phase sah es nach einer klaren Sache aus, aber wiederum nur eine Minute später dann der Dämpfer, nach einem weiten Ball klärte zuerst Gabor Nemesi, aber der Nachschuss von Rok Gruskovnjak schlug ein. Ab jetzt wurden die Riegersburger stärker und sie hatten durchweg gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. Unsere einzige Offensivaktion in dieser Phase gab es nach einer halben Stunde, da kam Markus Trummer im Strafraum zum Fall, aber die Pfeife des Schiris blieb stumm.

Der Beginn der zweiten Halbzeit war geprägt von Fehlern auf beiden Seiten, es dauerte länger, bis es wieder gute Aktionen gab. Nach 66 Minuten wieder eine Elfersituation, jetzt aber in unserem Strafraum, diesmal war es uns recht, das der Schiri nicht pfiff. Nach 70 Minuten endlich wieder eine gute Aktion von uns, Istvan Sziffer brachte einen Freistoss gut zur Mitte, aber Rajmund Nement rutschte daneben. In der letzten Viertelstunde lösten die Gäste die Viererkette auf und drückten auf den Ausgleich. In der 85. Minute wäre es fast soweit gewesen, Tobias Felkl vergab einen Riesensitzer. Tief in der Nachspielzeit gab es nochmals Freistoss für die Gäste, wir brachten den Ball nicht raus und Rok Gruskovnjak traf zum Ausgleich.

In den ersten 15 Minuten der Nachspielzeit agierten wir sehr verunsichert, Riegersburg war aktiver, aber richtige Torchancen waren Mangelware. Ganz Gegenteilig entwickelten sich die zweiten 15 Minuten, wir hatten das Spiel im Griff und nach 107 Minuten Pech für unser Team, denn der Kopfball von Julian Schlaffer ging nur an die Latte. Vier Minuten später der dritte Aluminiumschuss für unser Team, Pechvogel diesmal Henri Gashi. Und als der Gästekeeper einen Freistoss von Istvan Sziffer und den Nachschuss von Rajmund Nement hielt, kam es zum Elfmeterschiessen, wo die Gäste ihre drei ersten Elfmeter im Gegensatz zum unserem Team souverän verwandelten.

Obwohl wir mit den drei Stangenschüssen und den sehr späten Ausgleich haderten, ging das Remis nach 90 bzw. 120 Minuten in Ordnung, beim Elfmeterschiessen zeigten die Riegersburger bessere Nerven und somit ist der Steirercup für uns in dieser Saison schon wieder Geschichte.

6. Vorbereitungsspiel
SV Rohrbrunn - SV Neudau 5 : 3 (4 : 1)
Tore: H. Gashi 2x, M. Trummer

Aufgrund der Bodenverhältnisse wurde das Heimrecht kurzfristig getauscht und somit reisten wir ohne Tormann und ohne etliche Stammspieler nach Rohrbrunn. Obwohl wir zu Beginn gut mithielten, ging der Gegner in Führung und mit jedem Tor wurden die Rohrbrunner stärker, somit ging auch die 4:1 Pausenführung in Ordnung. Nach der Pause wurde unser Spiel zwar besser und wir gewannen die zweite Halbzeit, aber unsere Leistung ist eher als unterdurchschnittlich einzustufen!

5. Vorbereitungsspiel
SV Neudau - USV Dechantskirchen 1 : 3 (0 : 1)
Tor: R. Nemeth

In den ersten 40 Minuten waren die Gäste etwas spielbestimmender, in dieser Phase zeigte unser Keeper Gabor Nemesi einigemale sein können, leider unterlief ihm in der 42. Minute ein Fehler, der zum Führungstreffer der Gäste führte. Trotzdem hätten wir vor der Pause den Ausgleich erzielen müssen, denn Henri Gashi und Rajmund Nemeth vergaben Top-Chancen. Nach der Pause ein ähnliches Bild, die Gäste waren spielerisch besser, aber wir hielten dagegen und hatten die effektiveren Chancen, einzig Rajmund Nemeth mit einem schönen Heber konnte anschreiben. Trotz der Niederlage waren wir mit dem Spiel zufrieden, denn wir hielten mit und konnten das Spiel gegen den Titelfavoriten der Gebietliga offen halten.

4. Vorbereitungsspiel
SV Neudau - TSV Hartberg U17 6 : 2 (4 : 2) 
Tore: M. Trummer 2x, H. Gashi, A. Österle, J. Ifkowitsch, A. Mauerhofer

Nach etwas verhaltenen Anfangsminuten erzielte Henri Gashi in der 14. Minute den Führungstreffer, zuerste scheiterte Markus Trummer am Torhüter, aber Henri Gashi stand richtig. Im Anschluss hatten wir einige Möglichkeiten, aber in der 23. Minute kassierten wir den Ausgleich. Innerhalb von 7 Minuten erhöhten wir auf 4:1 - Jan Ifkowitsch mit einem Ferserl, Alex Österle und Markus Trummer nach Flanke von Henri Gashi sorgten für die Treffer. Ein wunderschön herausgespielter Treffer der Gäste knapp vor der Pause bedeutete den 4:2 Pausenstand.

Nach der Pause ging es gleich weiter, die Juniors waren zwar die spielerisch und technisch bessere Mannschaft, aber die Kontrolle in diesem Spiel hatten wir. In der 59. Minute dann der schönste Treffer in diesem Spiel, nach Flanke von Oliver Pieber nahm Andreas Mauerhofer den Ball volley und versenkte ihn zur 5:3 Führung. Nachdem wir einige gute Möglichkeiten vergeben hatten, erzielte Markus Trummer nach Vorarbeit von Henri Gashi in der 90. Minute den 6:2 Endstand. Obwohl die U17 in weiten Phasen gut mithielt, hätten wir den einen oder anderen Treffer mehr erzielen können, denn die Effizienz vor dem Tor war an diesem Tag das einzig Negative an der Leistung unserer Mannschaft.

3. Vorbereitungsspiel
SC Mariasdorf - SV Neudau 8 : 3 (5 : 1)
Tore: A. Österle (2x), H. Gashi

Bevor wir uns geistig am Spielfeld befanden, stand es schon 5:0 für den Gegner. Die mit 5 ausländischen Gastspielern angetretenen Mariasdorfer liessen uns ganz alt aussehen. Nach einer halben Stunde  wurde es etwas ausgeglichener und wir erzielten sogar drei Treffer, aber es war eine sehr enttäuschende Darbietung unserer Mannschaft.

2. Vorbereitungsspiel
SV St. Michael - SV Neudau 2 : 3 (1 : 2)
Tore: H. Gashi (Elfer), R. Nemeth, I. Sziffer

In den ersten 20 Minuten taten wir uns sehr schwer, hatten Probleme mit dem Kominationsspiel der Heimischen und waren mit dem 0:1 Rückstand noch sehr gut bedient. Nachdem Michael Heger gefoult wurde, verwandelte Henri Gashi den Elfmeter zum Ausgleich. Ab nun waren wir spielbestimmend und kamen knapp vor der Pause nach einem Freistoss von Rajmund Nemeth zum Führungstreffer. Gleich nach der Pause erhöhten wir nach einem Freistoss von Istvan Sziffer auf 3:1 und ab diesem Zeitpunkt spielten beide Teams mit offenem Visier. Wir hatten einige gute Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer, ein Tor von Rajmund Nemeth wurde aberkannt. Auf der Gegenseite ein ähnliches Bild, St. Michael hatte einige Chancen, aber Torhüter David Knöbl zeigte einigemale sein Können, einzig bei einem Elfmeter knapp vor Schluss hatte er keine Chance. Obwohl einige Spieler gefehlt haben, zeigte dieses Spiel, das wir nicht nur Kaderquantität, sondern auch die Qualtiät besitzen, denn der Sieg gegen den höherklassigen Gegner war verdient!

1. Vorbereitungsspiel
SV Neudau - SC Burgau 0 : 6 (0 : 2)

Obwohl der Klassenunterschied die ganzen 90 Minuten klar erkenntlich war, konnten wir 60 Minuten recht gut mithalten. Alex Österle und Markus Trummer hatten gute Möglichkeiten, aber Treffer sollte uns keiner gelingen. Trotz des Fehlens von Henri Gashi, Sebastian Schalk, Gabor Nemesi und Florian Hutter kamen 20 Spieler zum Einsatz, einzig Jan Ifkowitsch und Istvan Sziffer wurden aufgrund ihrer Schnelligkeit nicht ausgewechselt! Sehenswert war die Zuschauerkulisse, über 100 Zuschauer liessen sich dieses Derby nicht entgehen!

 

Datenschutzerklärung